Die jungen Männer und Frauen sollen durch dieses Projekt zu Problemlösern in ihrer Gemeinde werden. © Plan International / Anne Ackermann
Die jungen Männer und Frauen sollen durch dieses Projekt zu Problemlösern in ihrer Gemeinde werden. © Plan International / Anne Ackermann
21.02.2017

Smart Up in Uganda

Fast zwei Drittel der Jugendlichen in Uganda sind arbeitslos. Viele von ihnen leben in den ärmsten Bezirken des Landes mit zusätzlichen Problemen wie Kriminalität, Drogenkonsum und Prostitution. Smart Up hilft den jungen Menschen, die Situation in ihrer Gemeinde zu verbessern.Plan International hat Smart Up-Zentren in vier der am stärksten...

Weiterlesen

Twitter

Interessant? Weitersagen: