Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Das Plan-Büro in Österreich gehört organisatorisch zu Plan International Deutschland e.V.. Plan International Deutschland hat sich der Initiative Transparente Zivilgesellschaft angeschlossen und verpflichtet, die nachstehenden Informationen auf seiner Website zu veröffentlichen:

1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr unserer Organisation

Plan International Deutschland e. V.
Bramfelder Straße 70
22305 Hamburg
Gegründet 1989

2. Satzung, Ziele, Visionen

Unsere Satzung finden sie hier.
Unsere Ziele und Visionen finden Sie hier.
Darüber hinausgehende Informationen finden Sie in unserem Rechenschaftsbericht.

3. Angaben zur Steuerbegünstigung

Mit Ausstellungsdatum vom 21.06.2016 wurde Plan International Deutschland vom zuständigen Finanzamt in Hamburg in der Anlage zum Körperschaftsteuerbescheid für den ideellen Bereich von der Steuer befreit. Sofern die Anlage nicht vorzeitig erneuert wird, behält sie ihre Gültigkeit bis zum Ablauf von fünf Jahren nach Ausstellungsdatum. In Österreich hat Plan International ebenfalls den Spendenbegünstigungsbescheid für mildtätige, Entwicklungs- und Katastrophenhilfe-Einrichtungen.

4. Geschäftsführung, Vorstand, Kuratorium

Maike Röttger ist Vorsitzende der Geschäftsführung von Plan International Deutschland e. V. Volker Pohl ist Personalleiter und Geschäftsführer. Wolfgang Porschen ist Marketingleiter und Geschäftsführer.

Vorstand und Kuratorium üben ihre Tätigkeit grundsätzlich ehrenamtlich gemäß der Satzung aus.

5. Vereinsrichtlinien/Selbstverpflichtungen

Selbstverpflichtungen sind Instrumente, um qualitative und effektive Arbeit zu leisten. Plan International Deutschland hat sich zu den nachfolgenden Richtlinien verpflichtet, um größtmögliche Transparenz zu erreichen:

Leitbild
Das Leitbild gibt die Ziele, Visionen und Werte von Plan International Deutschland e.V. wieder.
 
Richtlinie zu Korruptionsprävention

Die Anti-Korruptionsrichtlinie von Plan International Deutschland e.V. sieht weitreichende Maßnahmen vor, um Korruptionsprävention und -bekämpfung sicherzustellen.
 
Kindesschutz-Richtlinie
Mit der Kindesschutz-Richtlinie verpflichten sich Plan International und Plan International Deutschland e.V., die Rechte von Kindern zu fördern und Kinder im Rahmen seiner Möglichkeiten vor schädlichen Einflüssen, Missbrauch und Ausbeutung zu schützen.

6. Personalstruktur Plan International Deutschland e.V.

Plan International Deutschland e.V. beschäftigt 140 hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Für das Kinderhilfswerk engagieren sich darüber hinaus rund 1.000 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer bei Übersetzungen der Paten-Post. Weitere 1.200 Ehrenamtliche in den bundesweit mehr als 140 Aktionsgruppen setzen sich dafür ein, Plan International in Deutschland bekannt zu machen.

Für Plan International Österreich engagieren sich vier Aktionsgruppen und zwei Mitarbeiterinnen.

7. Angaben zur Mittelherkunft

Detaillierte Informationen hinsichtlich der Mittelherkunft (Patenschaftsbeiträge, Spenden, öffentliche Zuschüsse etc.) finden Sie in unserem Rechenschaftsbericht.

8. Angaben zur Mittelverwendung

Auch die Angaben über die Verwendung unserer Einnahmen sowie die Vermögensübersicht (Bilanz) finden Sie im Rechenschaftsbericht.

9. Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten

Plan International Deutschland e.V. versteht sich als internationales Kinderhilfswerk. Im internationalen Verbund von Plan International engagieren sich 21 nationale Organisationen, um die Ziele für eine nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit in 52 Partnerländern zu realisieren.

Plan International arbeitete allein im Finanzjahr 2014 weltweit mit 3.878 nationalen und lokalen Regierungsinstitutionen, 1.110 internationalen und lokalen Nichtregierungsorganisationen zusammen sowie mit 29.410 lokal ansässigen Organisationen und Gruppen. Dazu gehören auch Organisationen der Vereinten Nationen (UN) wie der Menschenrechtsrat, das Flüchtlingshilfswerk UNHCR oder das Kinderhilfswerk Unicef. Plan International Deutschland fördert zudem Partnerschaften über den internationalen Verbund und engagiert sich national in verschiedenen Bündnissen und Netzwerken.

Die Plan Shop GmbH ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Plan International Deutschland e. V. Sie bietet hauptsächlich Produkte an, die in Kleinstunternehmen, Kooperativen und traditionellen Familienbetrieben in den Plan-Programmländern hergestellt werden. Die Absatzmöglichkeit über den Plan Shop trägt zu ihrer nachhaltigen wirtschaftlichen Entwicklung und damit ganzer Gemeinschaften bei. Eine respektvolle, partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Unternehmen ist Teil der Firmenphilosophie des Plan Shops. Dazu gehören faire Arbeitsbedingungen und Löhne sowie ein Erfahrungsaustausch auf Augenhöhe, interkulturelles Verständnis und der verantwortungsvolle Umgang mit den Ressourcen dieser Welt.

Die PSG Plan Service GmbH (PSG) ist ebenfalls eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Plan International Deutschland e. V. Gegenstand der wirtschaftlichen Tätigkeit der Gesellschaft ist die Entwicklung, Herstellung sowie Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen zum automatisierten Software- und Konfigurationsmanagement sowie Beratungs- und Dienstleistungen aller Art, insbesondere für Gesellschaften des weltweiten Plan-Verbundes.

10. Angaben zu den Einnahmen

Im Berichtszeitraum 1. Juli 2014 bis 30. Juni 2015 kamen 65,92 Prozent aller Mittel aus Patenschaftsbeiträgen. Per 30. Juni 2015 betreuten wir 316.915 Patenschaften. Die Einnahmen wuchsen insgesamt von 131,4 Millionen Euro im Vorjahr auf 149,4 Millionen Euro. Unsere Kostenquote liegt nach dem Maßstab des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI) bei 18,11 Prozent und ist damit vergleichsweise niedrig. 81,89 Prozent aller Mittel wurden im Finanzjahr 2015 für Projektausgaben zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen zu dieser Initiative finden Sie unter www.transparente-zivilgesellschaft.de