Informieren
  1. Plan Post Online
Bildung ebnet den Weg für die Zukunft

Für Bildung spenden

Rund 260 Millionen Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 17 Jahren haben weltweit keinen Zugang zu Bildung. Das entspricht einem Gesamtanteil von 17 Prozent. Diese Zahl ist besorgniserregend, vor allem, weil Bildung die Grundlage für eine gute Zukunft ist. Deshalb setzen wir von Plan International uns für die Bildung von Kindern ein. Das ist mithilfe von Spenden möglich.

Warum gehen so viele Kinder nicht zur Schule?

Obwohl Bildung ein Menschenrecht und wichtig für die Entwicklung der Kinder ist, gehen 17 Prozent der Mädchen und Jungen weltweit nicht zur Schule. Dafür gibt es verschiedene Gründe.

Für viele Familien ist es eine finanzielle Belastung, ihren Kindern den Besuch in der Schule zu ermöglichen. Unterrichtsmaterialien, Fahrtkosten und ggf. auch Kosten für Schuluniformen, belasten die Familien stark. Manche Kinder arbeiten auch, anstatt zur Schule zu gehen, um ihre Familie finanziell etwas zu unterstützen, ohne zu wissen, wie sich das auf ihr zukünftiges Leben auswirken wird.

Weltweit gehen laut UNESCO 127 Millionen Mädchen nicht zur Schule. Oftmals finden die Eltern den Schulbesuch von Jungen wichtiger als den von Mädchen. Den Mädchen und jungen Frauen werden Aufgaben im Haushalt und die Betreuung der Geschwister zugewiesen, was ihnen jedoch die Chance auf eine gute Arbeit und ein selbstbestimmtes Leben nimmt - dies ist den Eltern häufig nicht bewusst. Zudem sind Zwangsheiraten und frühe Schwangerschaften Gründe für einen Schulabbruch.

In vielen Ländern wird der Bildungssektor nicht ausreichend gefördert. Häufig fehlt es an Lehrer:innen und geeigneten Räumlichkeiten. In ländlichen Regionen gibt es nur selten richtige Straßen oder öffentliche Transportmöglichkeiten, sodass auch dort die Kinder die Schule besuchen können.

Die Wichtigkeit des Schulbesuchs hat auch die internationale Staatengemeinschaft erkannt: Mit dem Nachhaltigkeitsziel 4 Inklusive, gleichberechtigte und hochwertige Bildung fördern die Staaten das Ziel, allen Kindern bis zum Jahr 2030 eine kostenlose, inklusive und hochwertige Schulbildung anzubieten.

Neben Mädchen werden auch Kinder mit Behinderungen und Kinder, die ethnischen Minderheiten angehören, oft von besseren Bildungschancen ausgeschlossen.

Ja, ich möchte für Bildung spenden!

Jetzt spenden

Die Organisation Plan International fördert den Schulbesuch

Wir von Plan International setzen Projekte in Afrika, Asien und Lateinamerika um, mit denen wir allen Kindern und Jugendlichen einen qualitativ hochwertigen Schulbesuch ermöglichen möchten.

So unterstützen wir Bildung für alle:

Ausstattung Bildung

Gemeinsam mit den Gemeinden statten wir Schulen kindgerecht aus und fördern den Kauf von Tischen, Bänken und Tafeln.

Verbesserung Lehrpläne

Mit lokalen Behörden arbeiten wir an der Verbesserung von Lehrplänen und entwickeln Unterrichtskonzepte, um den Kindern die beste Bildung ermöglichen.

Schulungen

Für Lehrer:innen bieten wir regelmäßig Schulungen und Aufklärungsveranstaltungen an und bilden Lehrer:innen zum Beispiel in kindgerechten Unterrichtsmethoden weiter.

Schüler:innen fördern

Wir fördern Schüler:innen bei der Gründung von eigenen Gruppen, wie zum Beispiel Kinderrechtegruppen

Ihre Spende für Bildung

Mit einer Spende können Sie unsere langfristige Bildungsarbeit unterstützen und Millionen Kindern die Chance auf ein besseres Leben geben. Unsere Projekte sind so aufgebaut, dass die Menschen in die Lage versetzt werden, sich selbst zu helfen. So können sie eigenständig für die Verbesserung der Bildungssituation in ihrer Gemeinde sorgen.

Mit Ihrer Spende können Sie ein Bildungsprojekt unterstützen oder in unsere Fonds spenden, mit denen wir die Bildungssituation weltweit verbessern.

Einfach und schnell online spenden - Per SEPA oder PayPal:
 

Jetzt spenden!

Wenn Sie per Überweisung spenden möchten, nutzen Sie bitte folgendes Spendenkonto:

Plan International Deutschland e.V.
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE 9225 1205 1000 0944 4933
BIC: BFSWDE33HAN
Stichwort: Sonderprojekt-Fonds

Unsere Bildungsprojekte

Bildung Einkommen
Ecuador Berufliche Zukunft

Eine Wirtschaftskrise und die Coronapandemie haben Ecuador hart getroffen. Viele junge Menschen sind arbeitslos. Es fehlen Berufs- und Bildungsangebote, damit Jugendliche auf dem Arbeitsmarkt Fuß fassen können. In unserem Projekt unterstützen wir junge Frauen und Männer beim Start in die Selbstständigkeit. Mit unternehmerischem Wissen, fachlichen Schulungen und Startkapital helfen wir ihnen, eigene Unternehmen zu gründen.

Bild: Mehrere Mädchen sitzen nebeneinander und gucken in die Kamera
Bildung Einkommen Kinderschutz Sexuelle Gesundheit und Schutz vor HIV
Ägypten Schutz für Mädchen

Oberägypten gehört zu den konservativsten und traditionellsten Gebieten des Landes. Schädliche traditionelle Praktiken wie weibliche Genitalverstümmelung und Frühverheiratung sind dort in den Gemeinden tief verankert. Beide Praktiken stellen gravierende Menschenrechtsverletzungen dar, die konsequent bekämpft werden müssen. Mit diesem Projekt wollen wir Mädchen und Frauen in Oberägypten vor FGM/C und Kinderheirat schützen und ihre sexuellen und reproduktiven Rechte stärken, damit sie ein selbstbestimmtes Leben führen und frei über ihren Körper entscheiden können.

Berufliche Zukunft und Arbeit für junge Menschen
Bildung Einkommen
Nepal Berufliche Zukunft und Arbeit

In den ländlichen Regionen Nepals haben es junge Menschen schwer eine Arbeit zu finden. Fehlende schulische und berufliche Bildung sind die Haupthindernisse auf dem Weg zu einer guten Arbeitsstelle. Viele Mädchen heiraten, bevor sie 18 Jahre alt sind. Sie haben anschließend kaum noch Möglichkeiten, eine Ausbildung zu machen und eigenes Geld zu verdienen. In zwei Distrikten in Ost-Nepal haben wir deshalb ein Projekt ins Leben gerufen, welches jungen Menschen zwischen 18 und 24 Jahren berufliche Bildung und Einkommensmöglichkeiten bietet.

Wir stärken Frauen durch nachhaltige Landwirtschaft. © Walipa Pictures / Bild stammt aus einem ähnlichen Plan-Projekt in Uganda.
Bildung Einkommen Wasser, Hygiene und Umwelt
Ruanda Projekt: Starke Frauen

In Ruanda bietet die Landwirtschaft großes Potenzial für die wirtschaftliche Entwicklung. Gleichzeitig suchen viele junge Menschen Arbeit und Zukunftsperspektiven. In diesem Projekt unterstützen wir deshalb junge Frauen und Männer dabei, ein dauerhaftes Einkommen in der Landwirtschaft zu finden. Neue Technologien, Anpassung an den Klimawandel und ein nachhaltiger Umgang mit natürlichen Ressourcen spielen dabei eine bedeutende Rolle.

Bildung Teilhabe von Kindern Wasser, Hygiene und Umwelt
Malawi Projekt: Kinder und Klima

Auch in Malawi ändert sich das Klima und wird immer extremer. Anzahl und Ausmaß von Dürren und Überschwemmungen haben in den vergangenen Jahren stark zugenommen und vernichten ganze Ernten. Die Folgen: Familien verlieren ihre Lebensgrundlage und Nahrungsmittel werden knapp. Dies wirkt sich vor allem negativ auf die Ernährungslage von Kindern aus. In unseren Projektregionen Mulanje und Machinga stärken wir deshalb die Widerstandfähigkeit von 2.500 Haushalten gegenüber den Auswirkungen des Klimawandels, indem wir sie zu nachhaltiger Landwirtschaft schulen, die Wasserversorgung verbessern und dürreresistentes Saatgut bereitstellen.

Projekt in Uganda: Kinder brauchen Bildung!
Bildung Teilhabe von Kindern
Uganda Kinder brauchen Bildung!

Wie viele Länder in Subsahara-Afrika steht auch Uganda vor großen Herausforderungen, wenn es um den Zugang zu hochwertiger Bildung für Kinder und Jugendliche geht. Nur 40 Prozent der Schüler:innen können nach sieben Jahren Grundschule lesen und schreiben. Außerdem schafft es nur 1 von 4 Grundschulkindern bis zur weiterführenden Schule.

Außerdem können Sie eine eigene Spendenaktion starten und Geld von Freund:innen und Bekannten für ein Bildungsprojekt von Plan International sammeln.

Weitere Gründe für eine Spende für Bildung bei Plan International

DZI

Auch das DZI ist von unserer Arbeit überzeugt und hat uns mit dem DZI-Spendensiegel ausgezeichnet.

Von Steuer absetzen

Da wir von Plan International eine gemeinnützige Organisation sind, können Sie Ihre Spende auch steuerlich absetzen.

Weiterlesen