Ihre Hilfe kommt an.

Wir sind ausgezeichnet.

DZI-Siegel
Spendensiegel vom DZI

Das DZI Spenden-Siegel gilt als das wichtigste Vertrauenszeichen im Spendenbereich. Es belegt einen sorgfältigen und verantwortungsvollen Umgang der Organisation mit den eingenommenen Geldern und Spenden.

Für uns als Kinderhilfsorganisation ist das Spendensiegel vom DZI (Deutsches Sozialinstitut für soziale Fragen) von großer Wichtigkeit als Beleg der Wirksamkeit und vertrauenswerten Verwaltung der uns anvertrauten Spendengelder. Es ist ein Zeichen für alle, dass die Gelder sinnvoll für unsere nachhaltige Programmarbeit verwendet werden. Zusätzlich haben wir eine Selbstverpflichtung unterzeichnet, sachliche Werbung zu schalten.

TÜV Siegel
Bewertung TÜV Nord

Der TÜV NORD hat Plan International Deutschland 2021 im Geltungsbereich „Zufriedenheit der Pat:innen und Spender:innen mit dem Service und Leistungsangebot der Hilfsorganisation“ geprüft. Plan erzielte bei den Servicefaktoren eine Gesamtzufriedenheit von 1,50 sowie eine Weiterempfehlungsquote von 97 Prozent.

eKomi
eKomi Auszeichnung

Plan International Deutschland ist ausgezeichnet durch das eKomi Siegel. Auch das eKomi Siegel ist ein Zeichen für Transparenz und ein wichtiges Tool zur Bewertung der Zufriedenheit unserer Unterstützer:innen. eKomi ist ein unabhängiger Online-Bewertungsdienstleister, über den Kunden und Unterstützer Bewertungen für Unternehmen und Organisationen abgeben können. Alle Bewertungen werden online veröffentlicht. So gewinnen wir wertvolles Feedback, welches für mehr Transparenz sorgt.

Logo Sammlung
... und viele weitere

Darüber hinaus haben wir weitere Auszeichnungen erhalten und setzen uns für wichtige Themen ein. Wir sind Mitglied der Initiative Transparente Zivilgesellschaft, bekennen uns zur Charta der Vielfalt und haben erneut das Total E-Quality Prädikat verliehen bekommen. 

Meinungen unserer Pat:innen und Spender:innen

Ihre Spenden kommen an.

Ihre Hilfe kommt an!
  • Projektausgaben (83,55 %)
  • Werbeaufwendungen (11,29 %)
  • Verwaltungsaufwendungen (5,16 %)

Bei uns fließen mehr als 85% der Spendeneinnahmen in unsere Projekte in Afrika, Asien und Lateinamerika.

Jährlich legen wir all unsere Finanzen in unserem Jahresbericht offen, der für jede:n frei herunterladbar ist. Patinnen und Paten erhalten automatisch eine Kurzfassung des Berichts. Sowohl in der Lang- als auch in der Kurzfassung ist die Aufgliederung der Einnahmen und Ausgaben nach den Grundsätzen des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI) enthalten.

Zum Jahresbericht

Überzeugen Sie sich von unserer Arbeit

Besuch beim Patenkind
Pat:innen besuchen ihr Patenkind

Ein ganz besonderes Highlight für Pat:innen ist der Besuch beim Patenkind vor Ort. Für viele ist es eine tolle Erfahrung und eine schöne Gelegenheit, ihr Patenkind und seinen Alltag hautnah zu erleben.

Livestream: Wirkung von Patenschaften
Livestream: Wirkung von Patenschaften

Die Welt verändern mit einer Patenschaft - ist das möglich? Darüber haben wir mit Frank Schättiger, Leiter der Patenschaftsbetreuung und der langjährigen Patin Dorothea Licht gesprochen.

Können Träume von Patenkindern wahr werden? Ja - Carlos, ein ehemaliges Patenkind, erzählte uns seine Geschichte.

Zum Video
erfolgreich abgeschlossen
Erfolgreich abgeschlossene Projekte

Welche Wirkung haben unsere Projekte und welche Ziele konnten wir erreichen – das alles stellen wir transparent in unserem Projektarchiv nach. Hier sind alle Abschlussberichte der Projekte zu finden, die unsere Aktivitäten und Erfolge sowie die nachhaltigen Verbesserungen festhalten.

Livestream Patenschaften
Livestream: FAQ Patenschaften

In unserem Livestream haben wir über die häufigsten Fragen rund um das Thema Patenschaften bei Plan International gesprochen und Antworten auf Ihre Fragen geliefert.

Zum Video

Videos: Zwei Erfolgsgeschichten einer Patenschaft

So wirkt die Patenschaft.

Patenkinder nehmen in ihrem Umfeld eine bedeutende Rolle ein und profitieren in besonderem Maße von dieser Beziehung, wie die Studie Changing Lives belegt. Daten aus 12 Millionen Befragungen von Patenkindern und ihren Familien liefern den Beweis: Patenschaften verändern das Leben der Kinder positiv.

Schulbesuch

90%+ der Patenkinder gehen zur Schule

In Gemeinden, in denen Plan International Patenschaftsprogramme umsetzt, verbessert sich der Zugang der Kinder zu Schulbildung. Vergleiche zeigen: In den meisten Patenkind-Gemeinden gehen mehr Mädchen und Jungen zur Schule als in anderen Gemeinden.

In den meisten unserer Programmländer besuchen Mädchen mit geringerer Wahrscheinlichkeit eine Schule als Jungen. Unter Patenkindern hingegen gehen Mädchen genauso häufig zur Schule wie Jungen.

Geburtenregistrierung

90% der Patenkinder haben ein Geburtszertifikat

Ein Geburtszertifikat ermöglicht Kindern einen besseren Zugang zu Bildung, Gesundheitsdiensten und anderen Dienstleistungen.

In den Gemeinden, in denen Plan International arbeitet, steigt die Rate der Geburtenregistrierung. Weltweit haben 71 Prozent aller Kinder unter fünf Jahren ein Geburtszertifikat. In den am wenigsten entwickelten Ländern sind es sogar nur 40 Prozent.*

Wasser & Gesundheit

71%+ der Patenkinder haben Zugang zu sauberem Wasser

Patenschaften verbessern den Zugang zu Wasser und Sanitärversorgung in den Gemeinden der Patenkinder. 54% haben Zugang zu verbesserter Sanitärversorgung. Zum Vergleich: In Afrika südlich der Sahara haben nur 58 Prozent der Menschen Zugang zu Trinkwasser und nur 28 Prozent zu Sanitäranlagen.*

Briefe

Briefe machen Patenkinder glücklich

Patenkinder, die Briefe von ihren Patinnen und Paten erhalten, gaben häufiger an, dass sie sich gesund, glücklich und zufrieden fühlen, als Kinder, die keine Briefe erhielten. Kinder, die Briefe erhalten, gehen außerdem häufiger zur Schule.

Ja, ich möchte helfen!

Pat:innen erzählen

Das sagen unsere Pat:innen über die Patenschaft und erzählen, warum sie uns unterstützen.

Adele Neuhauser

Adele Neuhauser

Schauspielerin und Plan-Unterstützerin

„Plan International spürt Missstände auf, wie zum Beispiel die Diskriminierung von Mädchen in einigen Entwicklungsländern. Doch Plan International prangert nicht an, sondern hilft sensibel die schwierigen Lebenssituationen vieler Kinder zu verbessern. Mit einer Patenschaft von Plan International können wir alle dazu beitragen, dass dieser Prozess stetig voranschreitet und Kinder ein würdiges Leben führen können.“

Tarek Leitner

Tarek Leitner

Journalist und Plan-Unterstützer

"Täglich berichten wir in der Zeit im Bild über Krisen, Kriege und Katastrophen. Das Leid, das viele Kinder in diesem Zusammenhang zu tragen haben, ist oft nur ein kleiner Teil der öffentlichen Wahrnehmung. Gut daher, dass es Plan International gibt – und Menschen drauf hingewiesen werden, wie sie konkret, etwa mit einer Patenschaft, helfen können.“

Paula u. Franz R.
Paula u. Franz R.
Wien Warum bin ich Plan-Pat:in?

Weil wir Kinder lieben. Unser Sohn ist bereits 33 Jahre alt. Uns geht es gut, daher wollen wir ein Mädchen unterstützen.

Gertrude M.
Gertrude M.
Wien Warum bin ich Plan-Pat:in?

PLAN fand ich durch eine Annonce. Die Organisation schien mir transparent. Form und Zweck der Förderung gut nachvollziehbar. Inzwischen hatte ich auch die Möglichkeit, mit einer lokalen Mitarbeiterin zu sprechen, da ich das Patenkind, die Familie und einige unterstütze Projekte in Siem Reap besuchte.Ich wählte Kambodscha, nachdem ich zum Land ein Naheverhältnis entwickelte, da ich eine Schwägerin aus Phnom Penh habe. Das Land leidet noch immer unter den (auch seelischen) Verwüstungen durch den Bürgerkrieg, das wurde mir auf der Reise klar.

Michael H.
Michael H.
Wien Warum bin ich Plan-Pat:in?

Manchmal wissen wir gar nicht mehr, wie privilegiert wir eigentlich sind, in so einem Land wie Österreich leben zu dürfen. Selbstverständlichkeiten für uns, sind Träume/Wünsche von so vielen Menschen in anderen Teilen dieser Erde. Mir liegt vor allem die Bildung dieser Kinder am Herzen. Nur Wissen kann zu einer langfristigen Besserung Ihrer Lebenssituation führen und dazu möchte ich meinen Teil beitragen.

Brigitte A.
Brigitte A.
Lichtenberg Warum bin ich Plan-Pat:in?

Ich bin Pate, weil ich selbst 3 Kinder und 6 Enkelkinder habe und ich weiß, dass es viel Kraft und finanzieller Mittel bedarf um einem Kind eine erfolgreiche Laufbahn zu ermöglichen. Aus diesem Grund werde ich mich für Heidi engagieren und sie dabei unterstützen.Ich würde mich freuen, wenn sich daraus eine bleibende Freundschaft entwickeln könnte. Da mein Spanisch nicht so gut ist, werde ich vorerst auf Deutsch schreiben und um Übersetzung bitten.Liebe Grüße Gitti

Karin E.
Karin E.
Wels Warum bin ich Plan-Pat:in?

Ich bin Patin geworden, weil ich einem Mädchen die Chance ermöglichen möchte, Bildung und somit ein freieres Leben zu erhalten. Es ist unglaublich wichtig für mich, dass Plan sich für die Kinderrechte einsetzt.

Friedrich W.
Friedrich W.
Wörgl Warum bin ich Plan-Pat:in?

Ich möchte einen kleinen Beitrag dazu leisten,dass es Kindern die in ärmeren Gegenden aufwachsenbesser geht!