Mädchen werden ermutigt, Schach zu lernen. So soll die Gleichberechtigung gefördert werden. © Plan International
Mädchen werden ermutigt, Schach zu lernen. So soll die Gleichberechtigung gefördert werden. © Plan International
04.07.2018

Strategiespiele helfen Mädchen, sich zu entfalten

In Haiti entdecken 206 Kinder und Jugendliche, vor allem Mädchen, die Kunst des Schachspielens. Mit diesem Projekt steigert Plan International nicht nur die Konzentrationsfähigkeit der Kinder, sondern fördert auch die Gleichberechtigung von Mädchen und Jungen.

Sechs Monate lang lernen die Kinder in Gemeinden im Südosten Haitis, Schach zu spielen. Das Projekt wird von Plan International in Zusammenarbeit mit einem lokalen Verein durchgeführt und zielt darauf,  die Entwicklung von Kindern, besonders Mädchen, zu unterstützen und Gleichberechtigung zu fördern. Durch das gemeinsame Spiel sollen die Kinder Normen, Einstellungen und Verhaltensweisen hinterfragen, durch die Geschlechterungleichheiten auf der Welt aufrechterhalten werden.

„Wir sind glücklich, dieses Spiel jetzt auch lernen und spielen zu können. Ich habe vorher nur Jungen Schach spielen gesehen”, sagt die 16-jährige Rachel. Seit der Schachunterricht begonnen hat, hat sie nicht eine Stunde verpasst.

Auch die Eltern begrüßen diese neue Aktivität ihrer Kinder. „Das ist eine sehr gute Umgebung, in der meine Tochter lernen wird, ihren Beobachtungssinn zu schärfen und ihre Geduld zu üben“, sagt Emmanuel, ein Vater, der die Schachstunde beobachtet.

Wie viel Freude die Kinder und Jugendlichen beim Lernen dieses Strategiespieles haben, zeigt diese Bilderstrecke:



Interessant? Weitersagen: