Plan International wird Charity-Partner des Damen-Skisprung-Nationalteams
Plan International wird Charity-Partner des Damen-Skisprung-Nationalteams - mit u.a. Katharina Althaus und Anna Rupprecht, die bei der Nordischen Ski-WM 2021 Gold im Mixed-Wettbewerb gewannen.
04.03.2021 - von Jan Grönewald

Plan International wird Charity-Partner der Damen-Skisprung-Nationalmannschaft

Die deutsche Skisprung-Nationalmannschaft setzt sich künftig im Rahmen der neuen Charity-Partnerschaft des Deutschen Skiverbandes mit Plan International Deutschland für mehr Selbstbestimmung, Chancengleichheit und Gleichberechtigung junger Frauen und Mädchen ein. Dabei sind die Skisprung-Asse um Katharina Althaus, Carina Vogt & Co. sehr authentische Botschafterinnen für die Partnerschaft, da das Frauen-Skispringen als Disziplin erst dieses Jahr bei den Nordischen Skiweltmeisterschaften in Oberstdorf sportliche Gleichberechtigung geschafft hat.

Die deutsche Skisprung-Nationalmannschaft setzt sich künftig im Rahmen der neuen Charity-Partnerschaft des Deutschen Skiverbandes mit Plan International Deutschland für mehr Selbstbestimmung, Chancengleichheit und Gleichberechtigung junger Frauen und Mädchen ein. Dabei sind die Skisprung-Asse um Katharina Althaus, Carina Vogt & Co. sehr authentische Botschafterinnen für die Partnerschaft, da das Frauen-Skispringen als Disziplin erst dieses Jahr bei den Nordischen Skiweltmeisterschaften in Oberstdorf sportliche Gleichberechtigung geschafft hat.

Dort setzt auch die Charity-Partnerschaft an. „Unser Ziel ist es, in den Dialog zu gehen und so klassische Rollenklischees aufzubrechen. Zusammen mit den Athletinnen und dem DSV wollen wir Verständnis und ein langfristiges Umdenken erreichen. Das ist sowohl im Sport als auch in unseren Projekten vor Ort die Basis, um positive Veränderungen umzusetzen.“, erklärt Maike Röttger, Vorsitzende der Geschäftsführung von Plan International Deutschland e.V. die Ziele der Partnerschaft.

Damit wird die Skisprung-Nationalmannschaft Teil des „Kinder brauchen Fans!“-Netzwerks, in dem Sportler:innen unterschiedlicher Sportarten, wie z.B. Biathletin Vanessa Hinz oder Rodel-Olympiasieger Felix Loch, durch Kinder- und Projektpatenschaften, Mädchen und junge Frauen unterstützen und auf immer noch vorhandene Ungleichheiten aufmerksam machen.

Weitere Infos zur Partnerschaft des DSV


Interessant? Weitersagen: