Plan ist neuer Charity-Partner des Haspa-Marathons Hamburg (@HOCH ZWEI/ Henning Angerer)
Plan ist neuer Charity-Partner des Haspa-Marathons Hamburg (@HOCH ZWEI/ Henning Angerer)
20.02.2020 - von Daniela Hensel

Plan International ist neuer Charity-Partner des Haspa Marathons Hamburg.

Plan International und der Haspa Marathon Hamburg verbindet mehr als nur die Heimat in der Hansestadt an der Elbe. Es sind Werte, wie Respekt, Fairness, Einsatz für selbstgesteckte Ziele. Mit „Kinder brauchen Fans!“, der Sportinitiative von Plan engagieren sich prominente Sportlerinnen und Sportler, Vereine und Verbände für diese Werte und die Rechte der Kinder in Entwicklungsländern.

Gemeinsam mit Plan International setzt sich der Haspa Marathon Hamburg jetzt für das Projekt Gute Bildung für Kinder“ in Ruanda ein. In dem südostafrikanischen Land sind 47 Prozent der Bevölkerung unter 18 Jahren. Die Bildung dieser jungen Generation ist für die Entwicklung des Landes von entscheidender Bedeutung. Zwar werden 94 Prozent der Jungen und 96 Prozent der Mädchen eingeschult, aber weniger als die Hälfte von ihnen schließt die Grundschule ab. Ursachen hierfür sind unter anderem eine schlechte Lehrqualität und mangelhafte Ausstattung der Schulen sowie die Armut vieler Eltern sowie Kinderarbeit. Traditionelle Rollenvorstellungen und Normen hindern besonders Mädchen daran, ihr Recht auf Bildung wahrzunehmen. So tragen vor allem frühe Schwangerschaften, geschlechtsspezifische Benachteiligungen und Gewalt dazu bei, dass Mädchen die Schule abbrechen.

Maike Röttger, Vorsitzende der Geschäftsführung von Plan International Deutschland: „Sport kann einen großen Anteil an der Entwicklung von Menschen, ja, von ganzen Gemeinden, Regionen und Ländern haben. Der Haspa Marathon Hamburg und Plan International sind ein gutes Team mit gemeinsamen Werten, das viel für die Mädchen und Jungen in Ruanda erreichen kann. Deshalb freuen wir uns, jetzt einen so starken Hamburger Partner an unserer Seite zu haben.“

Das Projekt „Gute Bildung für Kinder“ soll das ändern. In 20 Grund- und Sekundarschulen fördern der Haspa Marathon Hamburg und Plan bessere Lernbedingungen für Mädchen und Jungen: Lehrkräfte werden fortgebildet, neues Unterrichtsmaterial und Schulausstattung bereitgestellt. Insbesondere Mädchen sollen durch Aufklärung zu sexueller und reproduktiver Gesundheit davor bewahrt werden, die Schule frühzeitig abzubrechen. 6.900 Schulkinder profitieren von diesen Maßnahmen. Zudem werden 25 Kindergärten und damit circa 5.250 Kleinkinder, die durch gemeindebasierte frühkindliche Förderung auf die Schulzeit vorbereitet werden, unterstützt.

Auch unser BotschafterPhilipp Pflieger, der seit diesem Jahr für das Team LT Haspa Marathon Hamburg läuft, wird am 19. April an der Startlinie stehen. Er engagiert sich bereits seit 2018 für Plan International und hat die Patenschaft für ein Mädchen in Ruanda übernommen.

Erfahren Sie hier mehr über Haspa Marathon Hamburg.

 


Interessant? Weitersagen: