Durch den Anbau und Verkauf von Chilis und anderem Gemüse haben Frauen wie Damaris ihr eigenes Einkommen. © Agus Haru / Plan International
Durch den Anbau und Verkauf von Chilis und anderem Gemüse haben Frauen wie Damaris ihr eigenes Einkommen. © Agus Haru / Plan International
27.09.2021 - von Sarah Koch

Ökologische Landwirtschaft bietet Frauen Zukunftsperspektiven

So wie Covid-19 aktuell unsere Gesellschaft verändert, werden viele Menschen noch jahrelang mit den wirtschaftlichen Folgen zu kämpfen haben. Um sicherzustellen, dass junge Frauen weiterhin ein Einkommen haben, vermittelt Plan Internationals „Green Skills“-Projekt in Indonesien den Teilnehmerinnen unternehmerische und praktische Fähigkeiten in ökologischer Landwirtschaft.

Junge Frauen in Indonesien sind besonders stark von Arbeitslosigkeit betroffen, bedingt durch eingeschränkten Zugang zu Bildung und den Druck traditioneller Rollenbilder. Von ihnen wird erwartet, eine gute Hausfrau, Ehefrau und Mutter zu sein. Viele werden davon abgehalten, außerhalb des Hauses zu arbeiten, weshalb es für sie schwer ist, die nötigen Fähigkeiten und Qualifikationen zu erlangen, um ein unabhängiges, selbstbestimmtes Leben zu führen.

Das „Green Skills“-Projekt wurde ins Leben gerufen, um diese Umstände zu ändern. Es versorgt 2.000 junge Menschen in den Soe und Kefa Provinzen mit Arbeitsplätzen und Ausbildungsmöglichkeiten. Teilnehmer:innen lernen alles über ökologische Landwirtschaft: von der Vorbereitung des Bodens und der Instandhaltung der Saat über die Ernte und bis hin zum Finanz-Management. Viele reichen das erlernte Wissen dann weiter, wenn neue Menschen angestellt werden.

Die 28-jährige Damaris ist seit 2015 Teilnehmerin des „Green Skills“-Projektes. Bevor sie dem Programm beigetreten ist, waren sie und ihre Familie auf das Einkommen ihres Mannes angewiesen. Das hat nicht immer ausgereicht. Sie wollte auch arbeiten, aber wusste nicht, was sie tun konnte, weil sie das Gefühl hatte, keine Ausbildung und keine Fähigkeiten zu haben.


Interessant? Weitersagen: