Nothilfe Rohingya
Ein Mädchen kocht in ihrem provisorischen Zelt im Balikhali Camp in Cox's Bazar. Tausende geflüchteter Rohingya haben kaum Schutz und die Lage wird durch den bevorstehenden Monsum noch dramatischer.

Hilfe für die Rohingya

Es ist die am schnellsten wachsende Flüchtlingskrise der Welt: Mehr als 688.000 Rohingya sind seit dem 25. August 2017 von Myanmar nach Bangladesch geflohen. In den Camps der Stadt Cox’s Bazar im Südosten des Landes leben derzeit etwa 900.000 Menschen - jeden Tag kommen Hunderte dazu. Mehr als die Hälfte von ihnen sind Kinder. Durch die bevorstehende Regenzeit spitzt sich die Lage dramatisch zu.

Aktuelle Situation

  • Mehr als 688.000 Rohingya sind seit Ende August 2017 vor der Gewalt des Militärs aus dem Bundesstaat Rakhine in Myanmar in das Nachbarland Bangladesch geflüchtet.
  • Mehr als eine halbe Million der Geflüchteten sind Kinder.
  • Die Lage in den überfüllten Flüchtlingscamps der Region Cox’s Bazar im Südosten von Bangladesch ist verheerend, mit insgesamt mehr als 900.000 Menschen zählen sie zu den größten der Welt.
  • Durch die schlechten hygienischen Zustände besteht die Gefahr der Ausbreitung von Krankheiten. Die Weltgesundheitsorganisation meldet aktuell einen Ausbruch von Diphterie. Bisher wurde von mehr als 4.800 Erkrankten und 35 Todesfällen berichtet, ein Großteil der Betroffenen sind Kinder zwischen fünf und 15 Jahren.
  • Durch die Regenzeit im Frühjahr drohen Überschwemmungen und Erdrutsche. Das Gebiet das vorher überwiegend aus Regenwald bestand, wurde für den Bau der Zelte gerodet. Der Boden kann deshalb die Wassermassen nicht mehr aufnehmen und ist extrem anfällig für Erdrutsche. Es besteht die Gefahr, dass tausende Menschen unter den Schlammlawinen begraben werden.

Plans Soforthilfe

Plan International leistet Nothilfe für rund 256.000 geflüchtete Rohingya (38.650 Haushalte).
Schwerpunkte der Arbeit sind:

  • Kinderschutz und Zugang zu Schulbildung:
    Im Rahmen des Kinderschutzes werden unbegleitete Kinder identifiziert, nach Familienangehörigen gesucht und psychosoziale Unterstützung für Mädchen und Jungen angeboten. Plan International errichtet zudem Schutzbereiche für Kinder und Jugendliche sowie temporäre Klassenzimmer für den Schulunterricht.
  • Bisherige Maßnahmen zur Verbesserung der Wasser-, Sanitär- und Hygienesituation:
    Errichtung von 700 Latrinen sowie 200 Waschgelegenheiten für Mädchen und Frauen. Verteilung von 10.000 Hygiene-Sets mit Seife, Zahnbürsten, Wasserkanistern und Abfalleimern sowie 12.000 Menstruations-Sets für Mädchen und Frauen.

Helfen Sie Kindern und deren Familien mit Ihrer Spende!

Per Überweisung an:

Plan International Deutschland e. V.
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE86 2512 0510 0009 4449 44                
BIC: BFSWDE33HAN
Stichwort: Rohingya

Spendennachweis:

Ihre Spende in unsere Fonds können Sie steuerlich geltend machen. Mehr Information: Spendenbeleg. Häufige Fragen zum Thema "Spenden" beantworten wir auch in unserem FAQ.

Infos zu Patenkindern und Programmgebieten

Plan-Patenkinder sind nicht betroffen.

In den betroffenen Regionen in Bangladesch und Myanmar liegen keine Plan-Programmgebiete.

 

Ja, ich unterstütze die Nothilfe in Bangladesch!

Ihre Hilfe kommt an!
  • Projektausgaben (81,93%)
  • Werbeausgaben und Öffentlichkeitsarbeit (13,17%)
  • Verwaltungsausgaben (4,9%)
  • DZI Spendensiegel
  • TÜV NORD
  • Beste Website des Jahres 2016 in der Kategorie Wohltätigkeitsorganisationen
  • Transparenzpreis von PricewaterhouseCoopers 2012

Um die Verwaltungskosten möglichst niedrig zu halten, gehört das Plan-Büro in Österreich zu Plan International Deutschland e.V.. Ihre Spende ist natürlich auch in Österreich steuerlich absetzbar!

Weitere Hilfsmöglichkeiten

Mit dem Sonderprojekt-Fonds können wichtige Projekte zum Beispiel für eine bessere Versorgung mit sauberem Trinkwasser realisiert werden.
Sonderprojekt-Fonds

Wenn Sie wichtige Hilfsprojekte fördern möchten, spenden Sie in unseren Sonderprojekt-Fonds. Mit diesem finanzieren wir von Plan International...

Weiterlesen
Der Mädchen-Fonds finanziert Projekte zur Förderung gleicher Chancen und Rechte für Mädchen und Jungen.
Mädchen-Fonds

Wir von Plan International engagieren uns für den Schutz, die Bildung, die Gesundheit und die Einkommenssicherung von Mädchen und jungen Frauen. Denn...

Weiterlesen
Unsere Nothilfe konzentriert sich auf die Unterstützung von Kindern. Dazu zählt beispielsweise die Versorgung mit Lebensmitteln. © Plan International / Sala Lewis
Nothilfe-Fonds

Mit dem Nothilfe-Fonds wird es möglich, Kindern und ihren Familien in Notsituationen schnell und unbürokratisch mit Hilfsgütern zu helfen: Sauberes...

Weiterlesen
Interessant? Weitersagen: