Burkina Faso - Gleiche Bildungschancen

Die Kinderrechtskonvention sieht vor, dass alle Kinder gleichberechtigt lernen können. Doch in Burkina Faso nehmen viele Mädchen nicht am Unterricht teil.

Dieses Projekt führen wir in Zusammenarbeit mit der ADA, der Agentur der österreichischen Entwicklungszusammenarbeit, durch.

Hintergrund

Der Südwesten von Burkina Faso gehört zu den ärmsten Regionen des westafrikanischen Landes. Gleichberechtigung und Bildung sind im Vergleich zu anderen Regionen kaum ein Thema und die Anmelde- sowie Abschlussquoten für Mädchen beim Grundschulbesuch liegen hier hinter dem nationalen Durchschnitt. Soziokulturelle Normen, die ihnen eine unterprivilegierte Stellung zuweisen, unsichere Schulwege und -klassen sowie mangelhafte Erfahrungen der Lehrkräfte sind dafür ursächlich.

Alle Kinder in die Schule

Um die Gleichstellung der Geschlechter im Bildungsbereich zu fördern, hat die gemeinnützige Privatstiftung Hilfe mit Plan Österreich mit der österreichischen Agentur für Entwicklungszusammenarbeit
(ADA) Anfang 2020 ein diesbezügliches Projekt gestartet.

  • Das Projekt hat zum Ziel, binnen drei Jahren in den Gemeinden Nako und Boussera den Zugang zu qualitativ hochwertiger sowie integrativer Bildung für Mädchen und andere benachteiligte Kinder zu verbessern.
  • In 67 Grundschulen stellen wir sicher, dass Mädchen und andere benachteiligte Kinder Zugang zu Bildung bekommen.
  • Bei der Regierung und lokalen Behörden machen sich die Plan-Teams dafür stark, dass es mehr Investitionen im Bildungsbereich gibt, die alle Geschlechter berücksichtigen.
  • Sensibilisierungsmaßnahmen und Aufklärungsarbeit ergänzen unsere Maßnahmen für eine gendersensible Lernumgebung.

Was Sie dafür tun können

  • Lesen Sie jetzt hier den aktuellen Projektbericht und erfahren Sie mehr Details zum Projekt
  • Spendenkonto
    Privatstiftung Hilfe mit Plan Österreich
    IBAN: AT23 2011 1837 9270 7700
    BIC: GIBAATWWXXX
    Stichwort: BFA100343

Interessant? Weitersagen: