Plakat zur Schul-Aktion Moving Waters

Moving Waters: Tanzen für Kinder in Pakistan

Schülerinnen und Schüler der Max-von-Laue Oberschule in Berlin haben mit einem Tanz-Projekt zum Thema Wasser Spenden für Kinder in Pakistan gesammelt.

Plakat zur Schul-Aktion Moving Waters

Unter dem Motto „Moving Waters“ fand im November 2017 das interdisziplinäre Tanz-Theater-Projekt zweier 8. Klassen der Max-von-Laue-Oberschule in Kooperation mit dem Verein SuB Kultur e.V./ Tanztangente statt.

Am 24. November 2017 stellten dann die Klassen 8c und 8d tänzerisch die heutigen Konflikte rund ums Thema Wasser dar.  In drei Vorstellungen genoss die übrige Schulgemeinschaft und viele Eltern und Freunde der Schule beeindruckende Unterwasserszenen bis hin zu kraftvoll mitreißenden Wellen und kämpferischen Auseinandersetzungen um das Element.

Da die Klassen im Vorfeld im Ethikunterricht bereits den Zugang zu sauberen Wasser weltweit in Frage gestellt hatten, stellten sie die Abendvorstellung in den Rahmen einer Spendenaktion für das pakistanische Patenkind Raza, das sie über mehrere Jahre durch eine Schulpatenschaft von Plan International begleiten. Erste Maßnahmen in den von Plan unterstützten Gebieten sind z.B. das Bohren eines Brunnens und der Anschluss der Schule an ein Wasserleitungssystem. Die Schülerinnen und Schüler informierten die Besucher über den Lebensalltag pakistanischer Kinder und baten um Spenden, um durch Plan die Geburtenregistrierung in Pakistan zu unterstützen. Sie erkannten die Notwendigkeit der Geburtenregistrierung als ersten Schritt zu einer gezielten Unterstützung von Kindern und entschieden sich daher für dieses Vorhaben der Hilfsorganisation.

Text: Kati Quirschfeld

Interessant? Weitersagen: