Weltweit Aktiv in der Dominikanischen Republik

Patenschaft für Kinder in der Dominikanischen Republik

Die Dominikanische Republik teilt sich die Insel Hispaniola mit Haiti. Das Land befindet sich in der Karibik und zeichnet sich durch eine große geographische Vielfalt aus. Es beherbergt unter anderem den höchsten Berg und den größten See der Karibik. Strände, Dschungel und historische Ruinen machen es zu einem beliebten Reiseziel. Die Amtssprache der Dominikanischen Republik ist Spanisch. Ein sehr beliebter Sport im Land ist Baseball.Plan International arbeitet seit 1987 in der Dominikanischen Republik, insbesondere für und mit Mädchen und jungen Frauen. Helfen Sie mit Ihrer Spende, die Lebenssituation für die Kinder und Familien vor Ort zu verbessern.

Programmarbeit: seit 1987

Unser Engagement in der Dominikanischen Republik:
  1. 2023 mehr als 22.300 Patenkinder in der Dominikanischen Republik
  2. Arbeitsschwerpunkte: Geschlechtsspezifische Gewalt, Ernährungssicherheit, Wasser und Hygiene
Patenschaft in der Dominikanischen Republik:
  1. Ihre Hilfe bekommt ein Gesicht.
  2. Mit nur 28 € im Monat unterstützen Sie Ihr Patenkind und seine ganze Gemeinde.
  3. Sie können Ihrem Patenkind Briefe schreiben und es besuchen.
  4. Sie erhalten jährlich aktuelle Fotos und Informationen von Ihrem Patenkind.
  5. Ihre Patenschaft ist jederzeit kündbar und kann steuerlich geltend gemacht werden.

Ja, ich möchte Pat:in in der Dominikanischen Republik werden! Jetzt Pat:in werden

Unser Engagement in der Dominikanischen Republik

Unsere Länderstrategie bildet den Rahmen für eine beständige und kontinuierliche Programmarbeit. Sie wird für einen Zeitraum von mehreren Jahren erstellt und setzt verschiedene Ressourcen ein, um die Lebensumstände und Zukunftsperspektiven von benachteiligten Kindern und ihren Familien zu verbessern. Die Länderstrategie wurde zusammen mit Plan-Mitarbeiter:innen, Mädchen und Jungen, Familien, lokalen Gruppen und Initiativen sowie Mitgliedern der lokalen Regierung erarbeitet.

Plan International setzt sich dafür ein, dass insbesondere Mädchen und junge Frauen gestärkt werden, selbstbestimmte Entscheidungen über sich und ihr Leben zu treffen. Dazu arbeiten wir mit zuständigen Behörden wie dem Bildungs- und dem Gesundheitsministerium zusammen, um etwa Materialien zu sexueller und reproduktiver Gesundheit zu erstellen und Aufklärung über Ursachen geschlechtsspezifischer Gewalt durchzuführen.

Dominikanische Republik

So hilft eine Plan-Patenschaft

Nazaret - ein Patenkind aus der Dominikanischen Republik erzählt

Unsere gemeinsamen Erfolge

2.500
Menstruationshygiene-Sets verteilt
1.100
Familien erhielten finanzielle Unterstützung in Krisensituationen
1.500
Gemeindemitglieder wurden mit Gesundheitskampagnen und Hygiene-Sets unterstützt
231
Betreuungspersonen nahmen an Schulungen zu positiver Erziehung teil

Herausforderungen in der Dominikanischen Republik

Schüssel mit dampfendem Essen
Ernährungsunsicherheit

Die Dominikanische Republik ist eins der weltweit am stärksten von der Klimakrise betroffenen Länder. Durch verstärkte Trockenheit und Naturkatastrophen ist die Ernährungssicherheit von vielen Kindern und Familien gefährdet.

So hilft Plan
So hilft Plan

Plan unterstützt Gemeinden dabei, Notfallpläne für den Fall von Naturkatastrophen zu entwickeln und sich so besser schützen zu können. Gemeinsam mit Partnerorganisationen leisten wir in Krisensituationen humanitäre Hilfe, um Familien bei Ernährungsunsicherheit zur Seite zu stehen.

Eine junge schwangere Frau hält steht und hält sich den Bauch
Frühe Schwangerschaften

Viele Mädchen und junge Frauen werden schwanger und brechen daraufhin die Schule ab. Ohne Wissen über sexuelle und reproduktive Gesundheit sind Jugendliche nicht in der Lage, sich vor sexuell übertragbaren Krankheiten, ungewollten Schwangerschaften, unsicheren Abtreibungen oder sexuellem Missbrauch zu schützen.

So hilft Plan
So hilft Plan

Um Mädchen und junge Frauen dabei zu unterstützen, informierte Entscheidungen über ihr Leben und ihren Körper zu treffen, schulen wir Kinder und Jugendliche zu sexueller und reproduktiver Gesundheit. Außerdem arbeiten wir mit Schulen, Eltern und Gesundheitsfachkräften zusammen, um das Wissen über dieses Thema in der gesamten Gemeinde zu erweitern.

Zwei Personen in Arbeitskleidung sind vor einem Zahnrad abgebildet
Jugendarbeitslosigkeit

Jugendarbeitslosigkeit ist eine große Herausforderung in der Dominikanischen Republik, die Jugendarbeitslosigkeit liegt bei etwa 29%. Viele junge Menschen haben keine ausreichende Bildung erhalten und es fehlt ihnen an notwendigen Fachkenntnissen, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen.

So hilft Plan
So hilft Plan

Wir vermitteln jungen Menschen unternehmerische Fähigkeiten und Fachkenntnisse, sodass sie das Selbstvertrauen haben, einen guten Arbeitsplatz zu finden oder sogar ihr eigenes Unternehmen zu gründen. Zudem erleichtern wir den Zugang zu Schulungsprogrammen für Jugendliche, um ihnen zu helfen, Kompetenzen zu entwickeln, damit sie erfolgreich in den Arbeitsmarkt eintreten können.

Projektbeispiel aus der Region

In frühkindliche Bildung investieren

Hunderten von Eltern und kleinen Kindern wurden Kompetenzen für ein sichereres, besseres Leben vermittelt. In der Dominikanischen Republik erziehen viele Eltern ihre Kinder mit Gewalt. Kleine Kinder sind oft Opfer von Missbrauch und die Förderung von Kleinkindern wird nicht als wichtig angesehen.

In diesem Jahr konzentrierte sich Plan auf die Einrichtung von 13 Vorschulen für Kinder von drei bis fünf Jahren. 288 Kinder entwickelten ihre Fähigkeiten – von der Wahrnehmung bis zur Neugier – unter der Leitung von 54 ehrenamtlichen Gemeindehelfer:innen weiter. Die Helfer:innen wurden sowohl in Pädagogik als auch im Kinderschutz und in der Prävention von Missbrauch geschult.

Außerdem nahmen 231 Betreuer:innen an Workshops zur Familienberatung teil. Dort besprachen sie wichtige Themen, die vom Spielen und Stillen bis hin zu Gender und der Vorbeugung von Missbrauch reichten.

Junge Männer für Gerechtigkeit

Die Bekämpfung von systemimmanentem Sexismus ist ein Projekt, das die gesamte Gemeinde betrifft. Das Plan-Projekt „Junge Männer für Gerechtigkeit“ soll durch Workshops mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen geschlechtsspezifische Gewalt abbauen.

Die Inhalte sind gezielt auf Jungen und junge Männer ausgerichtet. Sie behandeln Lektionen wie: „Ich bin ein hilfsbereiter junger Mann“, „Ich lebe meine Sexualität verantwortungsbewusst aus“ und „Ich verpflichte mich zu gutem Umgang miteinander und zur Geschlechtergerechtigkeit“.

In diesem Jahr nahmen 90 Jungen zwischen 13 und 17 Jahren an diesen Workshops teil und wollen das Gelernte als Mentoren an Gleichaltrige weitergeben. Somit werden weitere 800 junge Leute mit den Sitzungen erreicht.

Ich bin ein Vorbild

33 Prozent der dominikanischen Bevölkerung sind im Alter von 15 bis 34 Jahren, aber viele junge Menschen im Land haben es schwer, einen Arbeitsplatz zu finden. Vielen von ihnen fehlt es an finanziellen Grundlagen, Schulbildung oder an Zeit, wodurch sie – insbesondere die Mädchen und Frauen – oft von Arbeitslosigkeit oder Armut bedroht sind.

Dieses Jahr hat Plan International eine Organisation gegründet, die den jungen Menschen in unserem Programmgebiet Barahona berufsbildende Kurse unter besonderer Beachtung der Geschlechtergerechtigkeit anbietet. Unter Berücksichtigung der durch die Pandemie verursachten Einschränkungen und weil ein verlässlicher Internet-Zugang oft fehlt, war unser Programm für die Schüler:innen sowohl online als auch offline verfügbar.

100 junge Menschen, darunter 80 Frauen, nahmen an Sitzungen über Geschlechtergerechtigkeit teil und wurden zu Sprecher:innen ihrer Gruppen. Zehn weitere Jugendliche wurden ebenfalls als Sprecher:innen geschult. 76 Frauen und 23 Männer erhielten eine Berufsausbildung.

Landesfläche 48 320 km² Deutschland [D]: 357 050 km²
Einwohner:innen 10,80 Mio. Deutschland [D]: 82,20 Mio.
Kindersterblichkeitsrate* 28 pro 1.000
Lebendgeburten
* unter 5 Jahren Deutschland [D]: 4 pro 1.000
Lebenserwartung 74 Jahre Deutschland [D]: 80 Jahre
Bruttonationaleinkommen pro Kopf* 17 591 US$ * nach Kaufkraftparität Deutschland [D]: 42 560 US$
Alphabetisierungsrate* Frauen 99 %, Männer 99 % * bei Jugendlichen (15 - 24 Jahre)
Landessprachen Spanisch
Religion Christentum
Ja, ich möchte Pat:in in der Dominikanischen Republik werden! Jetzt Pat:in werden

Wir unterstützen Plan

Günter H.
Günter H.
Hof bei Salzburg Warum bin ich Plan-Pat:in?

Wir möchten Kinder unterstützen und ihnen eine Freude machen.

Evelyn K.
Evelyn K.
Saalfelden Warum bin ich Plan-Pat:in?

Soy la madrina de Papá Noel porque como maestra sé lo importante que es tener acceso a la educación y saber que una familia de Austria está interesada en mí.

Jakob G.
Jakob G.
Vöcklabruck Warum bin ich Plan-Pat:in?

Weil ich jedem ein lebenswertes Leben wünsche. Essen, Wasser zum trinken und reinigen, ein Dach über dem Kopf, Kleidung, Medizin falls nötig, etwas Bildung, Wärme, Nächstenliebe....

Maria F.
Maria F.
Pixendorf Warum bin ich Plan-Pat:in?

Wir sind Paten, weil es uns am Herzen liegt Anderen zu helfen. Wir sind dankbar für alles was wir besitzen und unsere Gesundheit.

Georgina S.
Georgina S.
Lahr Warum bin ich Plan-Pat:in?

Hallo zusammen, mein Wunsch war schon immer ein Kind aus einen fernen Land zu unterstützen.

Carmen C.
Carmen C.
Haslau an der Donau Warum bin ich Plan-Pat:in?

Ich möchte durch meine Patenschaft einem Mädchen ermöglichen eine Schulbildung zu machen und auch für die Gesundheit und Projekte die in der Gemeinde gemacht werden einen Betrag leisten! Es ist mir wichtig Menschen zu unterstützen die nicht so begünstigt aufwachsen wie in Österreich und deshalb habe ich mich für mein Patenkind Mareanis entschieden die in der Dominikanischen Republik lebt! Ich freue mich auf eine gemeinsame Zeit und tolle Zukunft für Mareanis

Weitere Spendenmöglichkeiten für Sie

Einkommen Gesundheit
Bolivien Lamas zur Wollgewinnung

Bolivien - Schenken Sie ein Lama und unterstützen damit Jugendliche und junge Erwachsene in Bolivien.In den ländlichen Regionen Boliviens ist es für junge Menschen schwer, eine bezahlte Beschäftigung zu finden. Unser Projekt „Berufliche Perspektiven für Jugendliche" ermöglicht es Jugendlichen und jungen Erwachsenen durch die Haltung von Lamas eine berufliche Existenz aufzubauen. Die Zucht von Lamas ist besonders in den ländlichen Regionen eine gute Einkommensmöglichkeit.In verschiedenen Ausbildungen lernen junge Frauen und Männer, wie sie Lamas aufziehen und pflegen. Mit der Wolle der Lamas lassen sich beispielsweise Webereien aufbauen sowie Kleidung und Kunsthandwerk fertigen. Mit diesem Geschenk ermöglichen Sie jungen Menschen, ihren Lebensunterhalt zu sichern. Gleichzeitig helfen ihnen die Einkünfte, die Gesundheitsversorgung und Bildungsmöglichkeiten ihrer Familien zu verbessern.

Die Zucht von Schafen bietet in den ländlichen Regionen gute Einkommensmöglichkeiten.
Bildung Einkommen
Bolivien Schafe für Jugendliche

Bolivien - Die Zucht von Schafen ist besonders in den ländlichen Regionen Boliviens eine wichtige Einkommensmöglichkeit. Schenken Sie ein Schaf und unterstützen damit Jugendliche und junge Erwachsene in Bolivien.Unser Projekt „Berufliche Perspektiven für Jugendliche“ ermöglicht Jugendlichen und jungen Erwachsenen Ausbildungen in verschiedenen Bereichen der Tierhaltung. Denn die Zucht von Schafen, Lamas und Ziegen bietet in den ländlichen Regionen gute Einkommensmöglichkeiten.In verschiedenen Ausbildungen lernen junge Frauen und Männer, wie sie Futter herstellen und Schafe richtig aufziehen. Mit der Wolle der Schafe lassen sich beispielsweise Webereien aufbauen sowie Kleidungen und Kunsthandwerk fertigen.Mit diesem Geschenk unterstützen Sie junge Menschen dabei, ihren Lebensunterhalt zu sichern und die Gesundheitsversorgung und Bildungsmöglichkeiten ihrer Familien zu verbessern.

Ziegen für Bolivien
Bildung Einkommen
Bolivien Ziegen für Bolivien

Bolivien - In den ländlichen Regionen Boliviens haben es junge Menschen häufig schwer, eine bezahlte Beschäftigung und damit eine Einkommensquelle zu finden. Unser Projekt "Berufliche Perspektiven für Jugendliche" ermöglicht es Jugendlichen und jungen Erwachsenen durch die Haltung von Ziegen eine berufliche Existenz aufzubauen. Die Zucht von Ziegen ist besonders in den ländlichen Regionen eine gute EinkommensmöglichkeitIn verschiedenen Ausbildungen lernen junge Frauen und Männer, wie sie Ziegen aufziehen und pflegen. Die Milch der Ziegen können die Jugendlichen für die Herstellung von Käse verwenden und sich dadurch Einkommensmöglichkeiten sichern.Mit diesem Geschenk ermöglichen Sie jungen Menschen, ihren Lebensunterhalt zu sichern. Gleichzeitig helfen ihnen die Einkünfte, die Gesundheitsversorgung und Bildungsmöglichkeiten ihrer Familien zu verbessern.

Schulung für Gesundheitspersonal
Einkommen Gesundheit
Ecuador Mutter-Kind-Gesundheit

In unseren ländlichen Projektregionen ist die Gesundheitsversorgung eingeschränkt. Für werdende Mütter und Kleinkinder bedeutet dies große Risiken. Denn Mangelernährung beginnt oft schon im Mutterleib, wenn Schwangere keinen Zugang zu Vorsorgeuntersuchungen und nahrhaften Lebensmitteln haben.Ziel unserer Projektaktivitäten ist es die gesundheitliche Versorgung von Müttern und Kindern zu verbessern. Schwangere, stillende Mütter und Kleinkinder eralten Zugang zu wichtigen Gesundheitsleistungen, wie Schwangerschaftsvorsorge, Impfungen, Bluttests, Gewichts- und Wachstumskontrollen. Das Gesundheitspersonal schulen wir zur Mutter-Kind-Gesundheit.Mit diesen Geschenk unterstützen Sie die Schulung eines:r Angestellten im Gesundheitswesen, um die Gesundheitsversorgung für Mütter und Kinder in den Projektregionen zu verbessern.

Hühner für Jugendliche in Bolivien
Bildung Einkommen
Bolivien Hühner für Jugendliche

In Bolivien haben es junge Menschen häufig schwer, eine bezahlte Beschäftigung zu finden. Auch in den Projektregionen Altiplano, Santa Cruz und Tarija gibt es nur wenige Unternehmen, die jungen Menschen Arbeit bieten.In unserem Projekt ermöglichen wir Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter zwischen 15 und 24 Jahren Ausbildungen in verschiedenen Bereichen der Tierhaltung. Die Zucht von Hühnern bietet in den ländlichen Regionen gute Einkommensmöglichkeiten.In mehreren Ausbildungsmodulen lernen die Projektteilnehmer:innen die Aufzucht und Pflege der Tiere, den Bau von Ställen, die Herstellung von Futtermitteln und Grundlagen der Tiermedizin. Mit der Zucht von Legehennen und dem Verkauf der Eier können sich die Jugendlichen ihren Lebensunterhalt sichern und eigene kleine Unternehmen gründen.

Gesundheitsuntersuchungen für Mütter in Ecuador
Einkommen Gesundheit
Ecuador Gesundheitsuntersuchungen

In Ecuador leiden 23 Prozent der Kleinkinder an chronischer Mangelernährung. Oft beginnt diese schon im Mutterleib, wenn Schwangere keinen Zugang zu Vorsorgeuntersuchungen und nahrhaften Lebensmitteln haben. Um diesen Herausforderungen zu begegnen verbessern wir die Einkommensmöglichkeiten für junge Familien, aber auch die gesundheitliche Situation von Müttern und Kindern. So können sie wichtige Gesundheitsleistungen in Anspruch nehmen, wie Schwangerschaftsvorsorge, Impfungen, Bluttests, Gewichts- und Wachstumskontrollen.Mit diesem Geschenk unterstützen Sie die Gesundheitsversorgung von Schwangeren und Müttern, damit ihre Kinder gesund heranwachsen können.

Das könnte Sie auch interessieren

Eine Frau hält einen Kosmetikspiegel in der Hand, man sieht nur einen Teil ihres Gesichts in dem Spiegel
Ausgebeutet im Urlaubsparadies

Mit zwölf Jahren lebt Sarah* allein in den Straßen einer beliebten Ferienmetropole. Ihre Situation wird von Touristen ausgenutzt, die ihr Geld für Sex bieten – ein Teufelskreis aus Armut und Ausbeutung beginnt. Doch Sarah schafft, ihn zu durchbrechen.

Zwei Jungen liegen unter einem Moskitonetz
Malaria: Ein Stich, der tödlich enden kann

Weltweit werden Millionen Menschen jährlich mit Malaria infiziert, mehrere Hunderttausend von ihnen sterben – vor allem Kinder. Erfahren Sie wissenswerte Fakten über die Tropenkrankheit und wie Plan International im Kampf gegen Malaria unterstützt.

Zwei Männer im Profil mit ernstem Gesichtsausdruck
Gegen den Machismo – für positive Männlichkeit

Das Bild des machohaften Mannes ist in Lateinamerika tief verankert. Angel Ramírez kämpft dagegen an und zeigt der jungen Generation, wie Männer sich für Gleichberechtigung einsetzen können.

Nachhaltige Hilfe, die ankommt

Mittelverwendung

Ihre Hilfe kommt an

Für uns als Kinderhilfsorganisation Plan International ist Transparenz besonders wichtig: Pat:innen, Förder:innen, Spender:innen sollen erfahren, was mit ihrer Spende geschieht. Um dies zu garantieren, hält sich Plan International an verbindliche Regularien.

Geprüfte Transparenz

Geprüfte Transparenz

Unter anderem verpflichten wir uns dazu, transparent zu arbeiten, sparsam zu wirtschaften und sachlich zu informieren. Dafür bekommen wir vom Deutschen Zentralinstitut für Soziale Fragen (DZI) das Spendensiegel zuerkannt.

Unsere Unterstützer:innen sprechen für uns

Wir sind ausgezeichnet

Bei der Prüfung der Kundenzufriedenheit von TÜV NORD erhält Plan International eine Weiterempfehlungsquote von 98%.

Zudem ist Plan International mit dem eKomi Siegel ausgezeichnet mit einer Bewertung von 4,9 von 5 Sternen.