Sie haben Fragen?

Unser Team in der Patenbetreuung beantwortet Ihnen gern Ihre Fragen rund um Ihre bestehende Patenschaft, Ihr Patenkind und die Projekte vor Ort.

Mo. - Fr.
08:30 - 19:00 Uhr
Ihre Patenschaft in Senegal fördert unsere Bildungsprogramme vor Ort und ermöglicht Kindern den Weg aus der Armut.
Ihre Patenschaft in Senegal fördert unsere Bildungsprogramme vor Ort und ermöglicht Kindern den Weg aus der Armut. © Plan

Patenschaft für Kinder im Senegal

Senegal ist im Vergleich zu anderen westafrikanischen Ländern ökonomisch relativ weit entwickelt. Trotzdem lebt fast die Hälfte der Bevölkerung in Armut. Wir von Plan International setzen uns dafür ein, dass die Kinder und Jugendlichen im Senegal eine gute Grund- und Weiterbildung erhalten, sodass sie positiv in die Zukunft gehen. Helfen Sie mit Ihrer Spende das Leben von Kindern im Senegal nachhaltig zu verbessern.

Unser Engagement im Senegal

Unsere Länderstrategie bildet den Rahmen für eine beständige und kontinuierliche Programmarbeit. Sie wird für einen Zeitraum von mehreren Jahren erstellt. Ihr Ziel ist es, die Lebensumstände und Zukunftsperspektiven von bedürftigen Kindern und ihren Familien zu verbessern. Die Länderstrategie haben wir zusammen mit Mädchen und Jungen, Familien, lokalen Gruppen und Initiativen sowie Regierungsstellen erarbeitet.

  • Programmarbeit seit 1982
  • 2016 über 34.000 Patenkinder
  • Arbeitsschwerpunkte: Bildung, Gesundheit, Kinderschutz, wirtschaftliche Sicherheit

Ja, ich möchte im Senegal helfen!

Wie hilft eine Kinderpatenschaft im Senegal?

Plan International ist seit 1982 im Senegal tätig. Im Jahr 2016 erreichte Plan International mit seiner Arbeit das Umfeld von über 34.000 Patenkindern und ihren Familien. Das Kinderhilfswerk konzentriert seine Arbeit auf Kinder und Jugendliche aus den ärmsten, überwiegend ländlichen Gebieten des Landes.

Im Senegal liegt der Fokus unserer Arbeit darauf, Kindern eine hochwertige Bildung zu ermöglichen. Ebenso wichtig ist uns, dass Mädchen und Jungen gesund aufwachsen können: Dazu fördern wir von Plan International die Ernährung und den Schutz der Kinder vor Krankheiten. Wir arbeiten außerdem daran, Kinder vor jeglicher Form von Gewalt zu schützen. Schließlich setzen wir uns dafür ein, die wirtschaftliche Situation von Jugendlichen und Frauen zu verbessern.

Ndoumbe - ein Patenkind aus dem Senegal erzählt

Ja, ich möchte Kindern in Senegal helfen!

Aktuelle Programme: Hilfe im Senegal

Die Übernahme einer Patenschaft für ein Kind im Senegal ermöglicht die Umsetzung vielfältiger Projekte direkt vor Ort. Lesen Sie nachfolgend, welche Programme wir im Senegal umsetzen und erfahren Sie mehr über die Lebensverhältnisse im Land.

Senegal im Überblick

Das westafrikanische Land grenzt nördlich an Mauretanien, östlich an Mali, im Süden an Guinea sowie Guinea-Bissau und es hat einen Zugang zum Atlantischen Ozean. Das Nachbarland Gambia befindet sich innerhalb des senegalesischen Staatsgebietes. Der Senegal ist vergleichsweise stark urbanisiert. Während der Norden des Landes in die Sahelzone reicht und trockener ist, fällt im bergigen Süden mehr Regen. Dennoch ist lediglich ein Bruchteil der Landesfläche landwirtschaftlich nutzbar. Seit Jahren rückläufige Niederschläge verringern die Ernteerträge. Durch die Klimaveränderung verschärft sich sowohl die Gefahr von Dürren als auch von Überschwemmungen. Das Land ist durch eine große ethnische Vielfalt geprägt. Über 20 verschiedene Volksgruppen leben im Senegal. Das Bevölkerungswachstum ist hoch und etwa die Hälfte der Bevölkerung ist unter achtzehn Jahre alt. 

Einwohner 15,1 Mio. (Deutschland: 82,7 Mio.)
ø Lebenserwartung 67 Jahre (D: 81 Jahre)
Kindersterblichkeit* 47 von 1.000 (D: 4 von 1.000)
BNE** pro Kopf 1.050 USD (D: 47.640 USD)
Alphabetisierungsrate*** Frauen 59 %, Männer 74 %
Landesfläche 196.712 qkm, (D: 357.050 qkm)
Hauptstadt Dakar
Landessprachen Französisch, Wolof, Serer u.a.
Religion Islam (94%), Christentum (5%), lokale Glaubensrichtungen
* pro 1.000 Lebendgeburten
** Bruttonationaleinkommen
*** bei Jugendl. (15–24 Jahre)
Quellen: UNICEF-Report 2016, UNDP „Bericht über die menschliche Entwicklung 2015“, Auswärtiges Amt

Die Geschichte des Landes

Nach der Besetzung durch Großbritannien eroberte Frankreich Mitte des 19. Jahrhunderts das Gebiet des heutigen Senegal. 1895 wurde es Teil von Französisch-Westafrika. Nach der Unabhängigkeit 1960 errichtete Präsident Léopold Senghor einen Einparteienstaat. Ab Mitte der 1970er Jahre fand schrittweise die Legalisierung von Parteien statt. 1981 wurde Abdou Diouf Präsident und 1993 in freien Wahlen bestätigt. In den frühen 1980er Jahren begann eine Rebellenbewegung im Süden des Landes ihren Kampf für die Unabhängigkeit der Casamance-Region.

Die heutige Situation in Senegal

Der Senegal ist im Vergleich zu anderen westafrikanischen Ländern ökonomisch relativ weit entwickelt. Trotzdem lebt fast die Hälfte der Bevölkerung in Armut. Seit der Unabhängigkeit zählt der Senegal zu den politisch stabilsten Staaten Westafrikas und weist funktionierende demokratische Strukturen auf. Im März 2012 wurde Macky Sall neuer Präsident des Landes. Der Casamance-Konflikt im Süden des Landes flammt immer wieder auf und zählt zu den größten Herausforderungen der Innenpolitik.

Wir sind dabei - Werden auch Sie Teil von Plan

Prominente Unterstützer

Adele Neuhauser
Adele Neuhauser, Schauspielerin

„Plan spürt Missstände auf, wie zum Beispiel die Diskriminierung von Mädchen in einigen Entwicklungsländern. Doch Plan prangert nicht an, sondern hilft sensibel die schwierigen Lebenssituationen vieler Kinder zu verbessern. Mit einer Patenschaft von Plan können wir alle dazu beitragen, dass dieser Prozess stetig voranschreitet und Kinder ein würdiges Leben führen können.“

Weiterlesen

... und Paten für den Senegal

Ja, ich möchte in Senegal helfen!
Ihre Hilfe kommt an!
  • Projektausgaben (81,93%)
  • Werbeausgaben und Öffentlichkeitsarbeit (13,17%)
  • Verwaltungsausgaben (4,9%)
  • DZI Spendensiegel
  • TÜV NORD
  • Beste Website des Jahres 2016 in der Kategorie Wohltätigkeitsorganisationen
  • Transparenzpreis von PricewaterhouseCoopers 2012

Um die Verwaltungskosten möglichst niedrig zu halten, gehört das Plan-Büro in Österreich zu Plan International Deutschland e.V.. Ihre Spende ist natürlich auch in Österreich steuerlich absetzbar!

Interessant? Weitersagen: