Mädchenhandel und Sklaverei stoppen

Tausende junge Mädchen müssen ihren Alltag in einem völlig fremden Haushalt bestreiten. Als Haushaltshilfe oder Gastronomiekraft werden sie oftmals aus Armut verkauft. Dann müssen die Mädchen, meist nicht älter als 7 Jahre, hart für ihre Arbeitgeber schuften: Waschen, kochen, putzen und Kinderbetreuung zählen zu den zermürbenden Aufgaben, die die jungen Mädchen tagtäglich bewältigen müssen.

Viele Mädchen werden verkauft und versklavt Mit 92 Cent am Tag können Sie helfen!
Mädchen vor Kinderhandel und Sklaverei schützen. © Plan International / Owen Raggett
Moderne Sklaverei

Oft ohne das Wissen der Eltern werden die Mädchen zu Sklavinnen. Manchmal werden sie zudem noch zur Prostitution gezwungen. An Schule und Lernen ist dann nicht mehr zu denken, es wird ihnen verwehrt. Der Kreislauf der Armut beginnt.Diese Art der modernen Sklaverei wollen wir abschaffen, indem wir gezielt benachteiligte Mädchen und deren Familien unterstützen. Wir arbeiten gemeinsam mit den Gemeinden vor Ort daran, dass Mädchen ihre Rechte wahrnehmen können und auch die Familien durch Einkommen schaffende Maßnahmen unterstützt werden. Um den Mädchenhandel zu stoppen, arbeiten wir mit den Familien und Behörden in den betroffenen Ländern. Der wichtigste Schlüssel im Kampf gegen Mädchenhandel und Kinderarbeit ist die Schul- und Berufsbildung von Mädchen.

Schutz der Kamalari-Mädchen
Mädchenhandel stoppen

Die Familien werden aufgeklärt und den Mädchen soll der Schulbesuch ermöglicht werden. So erhalten sie die Chance, gleichberechtigt aufzuwachsen und ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Gegen den Mädchenhandel setzen wir von Plan International uns unter anderem in Nepal ein. Dort haben wir Kamalari-Mädchen (Kamalari = hart arbeitende Frau) aus der Leibeigenschaft meist reicher Familien befreit. Für die Familien mussten die Mädchen häufig bis zu 18 Stunden am Tag arbeiten. Mit einem umfassenden Projekt haben wir den Mädchen beim Start in ein selbstbestimmtes Leben geholfen. Unsere Maßnahmen richteten sich an 4.000 Kamalari-Mädchen.Weltweit engagieren wir uns mit 583 Projekten und Programmen für Mädchen. Unterstützen Sie uns im Rahmen unserer Kampagne mit einer nachhaltigen Patenschaft dabei, die Gewalt gegen Mädchen zu stoppen!

Als Pate bekommen Sie viel Freude zurück

  • Mit nur 28 € im Monat unterstützen Sie Ihr Patenkind und seine ganze Gemeinde. Sie können die Zahlung mit einer formlosen Mitteilung jederzeit ohne Angabe von Gründen beenden.
  • Zu Beginn der Patenschaft für ein Kind erhalten Sie Unterlagen mit Fotos Ihres Patenkindes und seiner Familie sowie Informationen über ihre Situation und das Land.
  • Sie erhalten jährlich aktuelle Fotos und Informationen von Ihrem Patenkind und über Projekte im Umfeld der Familie.
  • Sie können Ihrem Patenkind Briefe schreiben und es besuchen.
  • Wir senden Ihnen pro Jahr vier Ausgaben des Patenmagazins Plan Post, unseren Jahresbericht und eine Spendenbescheinigung zu.
Ulrich Wickert
„Ihre Hilfe kommt an.“

Ulrich Wickert, Buchautor und Plan-Pate

Transparenz bei Plan International
Ihre Hilfe kommt an!
  • Projektausgaben (81,93%)
  • Werbeausgaben und Öffentlichkeitsarbeit (13,17%)
  • Verwaltungsausgaben (4,9%)
  • DZI Spendensiegel
  • TÜV NORD
  • Beste Website des Jahres 2016 in der Kategorie Wohltätigkeitsorganisationen
  • Transparenzpreis von PricewaterhouseCoopers 2012

Sie haben noch Fragen?

Unser Team in der Patenaufnahme beantwortet gerne Ihre Fragen rund um unsere Patenschaften. Rufen Sie gerne an: +49 (0)40 611 40 230. Weitere Fragen und Antworten finden Sie in unseren FAQ.

Ja, ich möchte helfen!

Mit einer Plan-Patenschaft tragen Sie dazu bei, das Leben von Kindern nachhaltig zu verbessern. Helfen Sie jetzt und übernehmen Sie eine Kinderpatenschaft in Afrika, Asien oder Lateinamerika!

Interessant? Weitersagen: