Demos Wohnbau GmbH: Unterstützung für Kinder in Uganda

Die DEMOS Wohnbau GmbH ist seit über 50 Jahren als Bauträger für Immobilien in und um München tätig.

Das Unternehmen engagiert sich bereits seit 2016 gemeinsam mit Plan International in verschiedenen Projekten mit dem Ziel, Mädchen und Jungen weltweit zu unterstützen und ihnen eine bessere Zukunft zu ermöglichen.

Aktuelles Projekt

Frühkindliche Förderung und Entwicklung in Uganda

Im Oktober 2016 startete ein gemeinsames Projekt von Plan International Deutschland und dem Immobilienunternehmen Demos zur Führkindlichen Förderung und Entwicklung für benachteiligte Mädchen und Jungen in Uganda.

In Uganda lebt ein Drittel der Bevölkerung unterhalb der Armutsgrenze von weniger als 1,25 US-Dollar pro Tag. Vielen Familien fehlen die finanziellen Ressourcen, um ihre Kinder ausgewogen zu ernähren, um Schulgebühren zu zahlen oder eine medizinische Versorgung zu gewährleisten. Vor allem Kleinkinder sind häufig mangelernährt und in ihrer gesunden Entwicklung gefährdet, wenn ihre Familien arm sind oder von Krankheit betroffen.

Ziel des Individualprojektes ist es, Kindern im Alter bis zu sechs Jahren ein sicheres Lebensumfeld zu schaffen, in dem sie sich entfalten und ihre individuellen Fähigkeiten entwickeln können. Um das zu erreichen, werden Familien und Gemeinden über die Bedeutung einer kindgerechten Betreuung und Förderung informiert. Außerdem wird durch Schulungen zum Thema Inklusion sowie einer behindertengerechten Anpassung von frühkindlichen Betreuungseinrichtungen ein sicheres und geschütztes Umfeld geschaffen, in dem auch besonders benachteiligte Kinder spielerisch gefördert werden. 

Im Projektzeitraum 2016 bis 2019 gab es bereits große Erfolge:

Wir organisierten in 21 Projektgemeinden Veranstaltungen für Eltern, Betreuungskräfte und Gemeindekomitees, um sie über die Bedeutung und Methoden der frühkindlichen Förderung zu informieren. 21 Einrichtungen statteten wir mit Spiel- und Lernmaterialien aus. Außerdem schulten wir 42 ehrenamtliche Erziehungsberater:innen, 70 Lehrkräfte der Grundschulen sowie 163 Betreuungskräfte der ECCD-Zentren zu Inklusion, geschlechtssensibler Pädagogik und frühkindlicher Förderung.

Frühkindliche Förderung und Entwicklung in Uganda Phase II

Um die bereits erzielten Erfolge weiter auszubauen und noch mehr Kindern ein gesundes Aufwachsen zu ermöglichen, ging das Projekt 2020 in eine zweite Phase. Ziel ist es, dass 2.500 Mädchen und Jungen unter acht Jahren, die aus besonders benachteiligten Familien stammen, frühkindliche Förderung erhalten und so ihre individuellen Fähigkeiten entwickeln können. Dazu organisieren wir verschiedene gemeindebasierte Aktivitäten in den Bereichen Ernährung, Hygiene, Gesundheit und Bildung. Zusätzlich sollen die Familien der Kinder und die Gemeinden, in denen sie leben, durch das Projekt gefördert und gestärkt werden.

Mehr erfahren

Unternehmerisches Engagement
Unternehmerisches Engagement

Gemeinsam mit uns geben Sie Mädchen und Jungen die Chance auf ein besseres Leben! Wir helfen Ihnen dabei, Ihr gesellschaftliches Engagement so zu gestalten, wie es zu Ihrem Unternehmen passt. Dabei profitieren Sie als kooperierendes Unternehmen von der Expertise einer der größten Kinderrechtsorganisationen der Welt.

Unsere Partner
Unsere Partner und Best practices

Wir freuen uns über die Unterstützung zahlreicher Unternehmen. Ob Patenschaften, regelmäßige Spenden oder verschiedene Benefiz-Veranstaltungen zugunsten bestimmter Projekte: Mit vielfältigem Einsatz fördern kleine und große Unternehmen unsere Arbeit und profitieren dabei von unserer langjährigen Erfahrung.

Erfahren Sie mehr zum Thema Kooperationen

Sie wünschen Informationen zu Fördermöglichkeiten, Vorteilen und zu unseren Leistungen bei einer Kooperation? Dann laden Sie sich hier unseren Flyer zum Thema Unternehmenskooperationen herunter:

Flyer herunterladen

Persönlicher Kontakt

Angela Bergel

Sie haben Fragen und möchten diese mit uns persönlich besprechen? Alle Fragen zum Thema Unternehmenskooperationen mit Plan beantworten wir Ihnen gerne!

Ihr Kontakt:
Frau Angela Bergel, Teamleitung Unternehmenskooperationen
E-Mailkooperationen(at)plan.de
Tel.: +49 (0)40 60 77 16 -187