Gesundheitsschulung - Vorschulkinder in Laos lernen, ihre Hände zu waschen. ©Plan/Jim Holmes
Gesundheitsschulung - Vorschulkinder in Laos lernen, ihre Hände zu waschen. ©Plan/Jim Holmes

Wie wir arbeiten

Plan International setzt sich für eine dauerhafte Verbesserung der Lebensbedingungen von Mädchen und Jungen ein. Dabei orientieren wir uns an der Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen und engagieren uns für die Stärkung der Kinderrechte und den Schutz von Kindern. In unseren Programmländern verfolgen wir dabei den Ansatz einer kindorientierten Gemeindeentwicklung, bei der die Mädchen und Jungen im Mittelpunkt stehen. Gleichzeitig bauen wir auf die aktive Teilhabe aller Gemeindemitglieder an unseren Projekten.

Unsere Arbeitsfelder

Plans Vision ist eine Welt, in der sich alle Kinder frei entfalten und entwickeln können. Zur Verwirklichung unserer Ziele setzen wir uns für die nachhaltige Verbesserung der Lebensbedingungen von Kindern, Jugendlichen, ihren Familien und ihren Gemeinden ein. Das tun wir hauptsächlich in unseren acht Arbeitsbereichen:

  • Bildung und Ausbildung
  • Gesundheit
  • Wasser, Hygiene und Umwelt
  • Kinderschutz
  • Einkommenssicherung
  • Katastrophenvorsorge und humanitäre Hilfe
  • Teilhabe von Kindern
  • sexuelle Gesundheit und Schutz vor HIV

Kindern eine Stimme geben

Mädchen und Jungen kennen ihr direktes Umfeld sehr genau und verblüffen oft durch einfache und wirkungsvolle Lösungsvorschläge. Es ist der zentrale Arbeitsgrundsatz von Plan International, Mädchen und Jungen an allen Projekten in den Programmländern zu beteiligen. Plan International stärkt sie darin, ihre Rechte wahrzunehmen und diese auch zum Beispiel bei der Regierung einzufordern.

Bündnisse und Netzwerke

Gemeinsam sind wir stark und können etwas bewegen. Deshalb arbeitet Plan International mit anderen Organisationen und Institutionen der Zivilgesellschaft in Bündnissen und Netzwerken zusammen. Die Öffentlichkeit soll so für Themen der Entwicklungszusammenarbeit sensibilisiert und Politikerinnen und Politiker für Belange von Mädchen und Jungen gewonnen werden. Zusammen können so Kinderarmut abgebaut sowie die Verletzung von Kinderrechten reduziert werden.

Öffentliche Geber

Plan International erzielt mit seinen Projekten und Programmen nachhaltige Erfolge in der Entwicklungszusammenarbeit. Unsere Vorhaben werden zunehmend von öffentlichen Gebern unterstützt. Zu den Partnern von Plan International Deutschland e.V. gehören das deutsche Auswärtige Amt (AA) und das deutsche Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). In Europa findet die Zusammenarbeit mit den Generaldirektionen der Europäischen Kommission für Entwicklung und Zusammenarbeit (EuropeAid) und Humanitäre Hilfe (ECHO) statt.

Monitoring und Evaluierung

Die Programme von Plan International sollen nachhaltige Veränderungen der Lebensbedingungen von Kindern und ihren Gemeinden bewirken. Plan International misst deshalb der Wirkungsbeobachtung in der Evaluierung seiner Projekte einen hohen Stellenwert bei. Das Kinderhilfswerk überprüft regelmäßig anhand von Indikatoren den Projektfortschritt, um so die Qualitätssicherung und -verbesserung der Programmarbeit zu garantieren.

Das könnte Sie auch interessieren:
Lernen ohne Angst – Kinder malen ihre Erlebnisse in Brasilien.
Unsere acht Arbeitsfelder Weiterlesen
Wir stärken die Rechte von Kindern.
Kindern eine Stimme geben Weiterlesen
Vater Tanguy bringt seiner Tochter das Lesen bei.
Gleichberechtigung fördern Weiterlesen
Interessant? Weitersagen: