Auch Kinder in Laos haben ein Recht auf Freizeit und Spiel.
Auch Kinder in Laos haben ein Recht auf Freizeit und Spiel. © Plan

Laos im Überblick

Laos ist ein kleines bergiges Binnenland in Südostasien. Im Westen, an der Grenze zu Thailand und Myanmar, verläuft der Fluss Mekong. Es herrscht ein tropisches Monsunklima mit feucht-heißer Regenzeit von Mai bis Oktober und kühleren Temperaturen von November bis Januar.

Einwohner 6,8 Mio. (Deutschland: 82,7 Mio.)
ø Lebenserwartung 67 Jahre (D: 81 Jahre)
Kindersterblichkeit* 71 von 1.000 (D: 4 von 1.000)
BNE** pro Kopf 1.460 USD (D: 46.100 USD)
Alphabetisierungsrate*** Frauen 79 %, Männer 89 %
Landesfläche 236.800 qkm, (D: 357.050 qkm)
Hauptstadt Vientiane
Landessprachen Laotisch
Religion (Theravada-) Buddhismus (ca. 65 %), lokale Religionen
* pro 1.000 Lebendgeburten
** Bruttonationaleinkommen
*** bei Jugendl. (15–24 Jahre)
Quellen: UNICEF-Report 2015, UNDP „Bericht über die menschliche Entwicklung 2015“, Auswärtiges Amt

Geschichte

Die Wurzeln des heutigen Laos führen ins 14. Jahrhundert, als das Königreich Lan Xang, das „Reich der Millionen Elefanten“, gegründet wurde. Das Königreich existierte bis ins 18. Jahrhundert, dann fiel das Gebiet unter die Vorherrschaft Siams. Bis Ende des 19. Jahrhunderts wurden alle Gebiete östlich des Mekong an Frankreich abgetreten und damit in das Gebiet Französisch-Indochina eingegliedert. Mit Ende des ersten Indochinakrieges  wurde Laos 1954 unabhängig. Im Jahr darauf brach allerdings durch den zweiten Indochinakrieg sowie durch innenpolitische Rivalitäten ein Bürgerkrieg aus, der bis 1975 andauerte. Erst danach wurde die Demokratische Volksrepublik Laos proklamiert. 1991 trat die erste Verfassung in Kraft.

Situation heute

Die Laotische Revolutionäre Volkspartei ist seit der Machtübernahme 1975 die einzige zugelassene Partei des Landes. Seit 2006 ist Choummaly Sayasone Präsident des Vielvölkerstaats, in dem 49 ethnische Minderheiten leben. Laos befindet sich in der Übergangsphase von einem sozialistischen zu einem marktwirtschaftlichen System. Das Land verzeichnet zwar ein Wirtschaftswachstum, der größte Teil der Bevölkerung profitiert davon jedoch nicht. Laos ist eines der ärmsten Länder des asiatisch-pazifischen Raums. Mehr als 75 Prozent der ländlichen Bevölkerung leben in Armut.

Ihre Hilfe kommt an!
  • Projektausgaben (81,8%)
  • Werbeausgaben und
    Öffentlichkeitsarbeit (12,8%)
  • Verwaltungsausgaben (5,4%)
  • DZI Spendensiegel
  • TÜV NORD
  • Beste Website des Jahres 2016 in der Kategorie Wohltätigkeitsorganisationen
  • Transparenzpreis von PricewaterhouseCoopers 2012

Um die Verwaltungskosten möglichst niedrig zu halten, gehört das Plan-Büro in Österreich zu Plan International Deutschland e.V.. Ihre Spende ist natürlich auch in Österreich steuerlich absetzbar!

Interessant? Weitersagen: