Traditionelle Tänze sollen über sexuelle Gesundheit aufklären.
Die Ausbreitung von HIV beeinträchtigt die wirtschaftliche Entwicklung Simbabwes. Traditionelle Tänze sollen über sexuelle Gesundheit aufklären. © Plan

Simbabwe im Überblick

Simbabwe ist ein Binnenstaat im südlichen Afrika. Das Land unterteilt sich in das Hochland, die mittleren Höhen sowie die Niederungen im Norden und Süden, durch die der Sambesi und der Limpopo fließen. Im Westen, an der Grenze zu Sambia, liegen die Victoria-Fälle. Durch die Höhenlage herrscht mildes Klima. Der Boden, meist aus Granit, ist nur bedingt landwirtschaftlich nutzbar, aber reich an Bodenschätzen.

Einwohner 14,2 Mio. (Deutschland: 82,7 Mio.)
ø Lebenserwartung 58 Jahre (D: 81 Jahre)
Kindersterblichkeit* 71 von 1.000 (D: 4 von 1.000)
BNE** pro Kopf 840 USD (D: 46.100 USD)
Alphabetisierungsrate*** Frauen 92 %, Männer 90 %
Landesfläche 390.580 qkm, (D: 357.050 qkm)
Hauptstadt Harare
Landessprachen Englisch, Shona, Ndebele
Religion Christentum (50-60%), lokale Glaubensrichtungen
* pro 1.000 Lebendgeburten
** Bruttonationaleinkommen
*** bei Jugendl. (15–24 Jahre)
Quellen: UNICEF-Report 2015, UNDP „Bericht über die menschliche Entwicklung 2015“, Auswärtiges Amt

Geschichte

Im 19. Jahrhundert eroberten die Briten das Gebiet des heutigen Simbabwe und Sambia und gründeten die Kolonie Rhodesien. 1946 etablierte sich in Südrhodesien ein Apartheid-Regime. 1965 proklamierten die weißen Siedler einseitig die Unabhängigkeit. Dies löste einen Befreiungskampf der Zimbabwe African National Union (ZANU) unter Robert Mugabe aus. 1976 wurde auf internationale Bemühungen hin das Ende der Apartheid eingeleitet und 1980 die Unabhängigkeit beschlossen. Bis in die 1990er Jahre boomte die Wirtschaft Simbabwes. Schwere Dürren, Missmanagement in der Wirtschaft, die Ausbreitung von HIV und internationale Isolation haben die wirtschaftliche und die soziale Situation jedoch erheblich verschlechtert.

Situation heute

Durch eine Verfassungsänderung vereinte Robert Mugabe von 1987 bis Februar 2009 die Ämter von Staats- und Regierungschef in seiner Person. Der Ausgang der Präsidentschaftswahlen im Jahr 2008 war umstritten und führte zu politischen Unruhen. Unter Vermittlung Südafrikas wurde schließlich eine Regierung der Nationalen Einheit gebildet. Morgan Tsvangirai (Opposition) wurde Ministerpräsident, während Mugabe im Präsidentenamt blieb. Das Bildungsniveau in Simbabwe liegt weit über dem afrikanischen Durchschnitt, ist als Folge der wirtschaftlichen Krise aber gesunken. Hungersnot, Arbeitslosigkeit und Energieknappheit sind Faktoren, die Simbabwe in seiner Entwicklung beeinträchtigen.

Ja, ich möchte in Simbabwe helfen!
Ihre Hilfe kommt an!
  • Projektausgaben (81,8%)
  • Werbeausgaben und
    Öffentlichkeitsarbeit (12,8%)
  • Verwaltungsausgaben (5,4%)
  • DZI Spendensiegel
  • TÜV NORD
  • Beste Website des Jahres 2016 in der Kategorie Wohltätigkeitsorganisationen
  • Transparenzpreis von PricewaterhouseCoopers 2012

Um die Verwaltungskosten möglichst niedrig zu halten, gehört das Plan-Büro in Österreich zu Plan International Deutschland e.V.. Ihre Spende ist natürlich auch in Österreich steuerlich absetzbar!

Interessant? Weitersagen: