Frauen und Jugendliche sind oftmals zur Selbstversorgung in der Landwirtschaft tätig.
Frauen und Jugendliche sind oftmals zur Selbstversorgung in der Landwirtschaft tätig. © Plan / Simon Corrall. Bild stammt aus einem ähnlichen Plan-Projekt in Simbabwe.

Berufliche Perspektiven eröffnen

In Simbabwe haben Jugendliche nur wenig Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Frühverheiratung, frühe Schwangerschaften und ein traditionelles Rollenverständnis hindern vor allem junge Frauen daran, die Schule erfolgreich abzuschließen. In diesem Projekt geben wir Frauen und Jugendlichen die Möglichkeit, an beruflichen Schulungen teilzunehmen. 3.000 Frauen und Männer profitieren von Mikrokrediten und Spargruppen, die es ihnen ermöglichen, eigene kleine Unternehmen zu gründen.

Frauen und Jugendlichen berufliche Perspektiven eröffnen. Helfen auch Sie!

Das Projekt in der Übersicht

Projektregion:
Chiredzi

Projektlaufzeit:
Juli 2016 – Juni 2019

Ziel:
Frauen und Jugendliche verbessern ihre beruflichen und unternehmerischen Fähigkeiten; sie können wirtschaftliche Chancen nutzen und sich ihre Lebensgrundlage sichern

Maßnahmen:

  • Alphabetisierungs- und Mathematikkurse für 700 Jugendliche und junge Frauen
  • berufliche Schulungen für 1.000 Jugendliche und junge Frauen
  • Gründung von Spargruppen mit rund 3.000 Personen
  • Schulungen in Unternehmertum und finanzieller Kompetenz

Ja, ich unterstütze dieses Projekt!

Was uns in Simbabwe erwartet

In den vergangenen Jahren ist die Bevölkerung in Simbabwe stark gewachsen, knapp die Hälfte ist jünger als 18 Jahre. Die Möglichkeiten, eine bezahlte Beschäftigung zu finden, sind begrenzt und die Jugendarbeitslosigkeit ist hoch, insbesondere der Anteil arbeitsloser junger Frauen. Mehr als 70 Prozent der Bevölkerung leben unterhalb der nationalen Armutsgrenze.* Die wirtschaftliche und politische Instabilität, aber auch lang anhaltende Dürreperioden haben dazu geführt, dass Nahrungsmittel für viele Menschen knapp sind. Frühverheiratung, frühe Schwangerschaften und ein traditionelles Rollenverständnis reduzieren die Wahrscheinlichkeit, dass Frauen die Schule erfolgreich abschließen und sich für den Arbeitsmarkt qualifizieren. Auch in der Projektregion Chiredzi haben Jugendliche, und vor allem junge Frauen, nur geringe Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Viele sind nicht ausreichend ausgebildet und es fehlt ihnen der Zugang zu finanziellen Ressourcen, wie etwa einem Bankkredit, um sich mit kleinen Unternehmen selbstständig zu machen.


* UNDP-Bericht über die menschliche Entwicklung 2015

Die Programmziele

Dieses Projekt ist Teil unserer weltweiten Bewegung für die Rechte von Mädchen, Because I am a Girl. Unter dem Dach von Because I am a Girl setzt sich Plan International für mehr Gleichberechtigung ein: Alle Mädchen sollen gesund aufwachsen, die gleichen Chancen erhalten wie Jungen und ein selbstbestimmtes Leben führen können. Mit diesem Projekt geben wir Frauen und Jugendlichen die Möglichkeit, ihre unternehmerischen und beruflichen Fähigkeiten zu verbessern, damit sie sich ihre Lebensgrundlage selbstständig sichern können.

700 Jugendliche und junge Frauen, die zum Teil die Schule frühzeitig abgebrochen haben, nehmen an Kursen teil, in denen sie die nötigen Grundkenntnisse im Lesen, Schreiben und Rechnen erwerben.

Anschließend können im Rahmen des Projektes 1.000 junge Frauen und Männer an beruflichen Schulungen teilnehmen, um ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu erhöhen oder sich selbstständig zu machen. Durch die Gründung von Spargruppen erhalten circa 3.000 Frauen und Männer Zugang zu Krediten, die ihnen die Gründung eigener Kleinstbetriebe ermöglichen.

Was wir für den Projekterfolg tun

Aktuelle Projektbeschreibung

18 Euro:
Schulung für ein Spargruppenmitglied

57 Euro:
Alphabetisierungs- und Mathematikkurs für eine/n Jugendliche/n

120 Euro:
Berufliche Schulung für eine/n Jugendliche/n

Ja, ich möchte helfen!
Ihre Hilfe kommt an!
  • Projektausgaben (81,8%)
  • Werbeausgaben und
    Öffentlichkeitsarbeit (12,8%)
  • Verwaltungsausgaben (5,4%)
  • DZI Spendensiegel
  • TÜV NORD
  • Beste Website des Jahres 2016 in der Kategorie Wohltätigkeitsorganisationen
  • Transparenzpreis von PricewaterhouseCoopers 2012

Um die Verwaltungskosten möglichst niedrig zu halten, gehört das Plan-Büro in Österreich zu Plan International Deutschland e.V.. Ihre Spende ist natürlich auch in Österreich steuerlich absetzbar!

Interessant? Weitersagen: