In einer von Plan eingerichteten Kantine in Timbuktu erhalten Kinder regelmäßige Mahlzeiten.
In einer von Plan eingerichteten Kantine in Timbuktu erhalten Kinder regelmäßige Mahlzeiten. © Plan

Nothilfe in der Sahelzone - Schwerpunkt Mali

Politische Unruhen, Krieg und Vertreibung sowie extreme Wetterbedingungen haben in der westlichen Sahelzone eine schwere Nahrungsmittelknappheit und eine komplexe humanitäre Krise verursacht. Dieser begegneten wir von Plan mit einem umfassenden Nothilfeprogramm. Mehr als elf Millionen Menschen waren in der Region zwischen Mali, Burkina Faso und Niger von Hunger bedroht, darunter etwa fünf Millionen Kinder unter fünf Jahren. Tausende Familien waren auf der Flucht vor dem bewaffneten Konflikt in Nordmali. Vor allem betroffenen Kindern in Mali galt unsere Unterstützung. Sie zu schützen und ihnen Zugang zu Nahrungsmitteln, gesundheitlicher Versorgung und Schulbildung zu verschaffen, stand im Zentrum der Aktivitäten.

Bildung und Gesundheit für Kinder

In dem vom Krieg betroffenen Norden Malis richteten wir in mehreren Regionen temporäre Klassenzimmer ein, bauten zerstörte Grund- und Vorschulen wieder auf und versorgten Schüler und Lehrer mit Unterrichtsmaterialien. Der Schulbesuch sollte den Kindern ein Stück Normalität zurückbringen. Dazu erhielten die Kinder in Schulkantinen regelmäßige Mahlzeiten. Dies war besonders wichtig, um Mangelernährung vorzubeugen. Zur besseren Hygiene versorgten wir die Schulen zudem mit sauberem Trinkwasser und statteten sie mit Latrinen aus.

Ziegen für ein gesichertes Familieneinkommen

Ein Projekt zur Ziegenzucht bot vom Krieg betroffenen Frauen neue Möglichkeiten, für sich und ihre Familien die Existenzgrundlage zu sichern. Indem sie Ziegen erhielten und die Milch der Tiere nun verkaufen können, können sich die Familien ein nachhaltiges Einkommen sichern. In der von Nahrungsmangel bedrohten Region erfüllen die Tiere zugleich eine weitere Funktion. Denn zusätzlich versorgen sie die Familien kontinuierlich mit frischer Milch und tragen so zu einer gesunden Ernährung bei.

Mehr Informationen zu der Nothilfe in der Sahelzone finden Sie in unserer Projektbeschreibung.

Dieses Projekt wird unterstützt von:
Auswärtiges Amt Deutsche humanitäre Hilfe
Ihre Hilfe kommt an!
  • Projektausgaben (81,8%)
  • Werbeausgaben und
    Öffentlichkeitsarbeit (12,8%)
  • Verwaltungsausgaben (5,4%)
  • DZI Spendensiegel
  • TÜV NORD
  • Beste Website des Jahres 2016 in der Kategorie Wohltätigkeitsorganisationen
  • Transparenzpreis von PricewaterhouseCoopers 2012

Um die Verwaltungskosten möglichst niedrig zu halten, gehört das Plan-Büro in Österreich zu Plan International Deutschland e.V.. Ihre Spende ist natürlich auch in Österreich steuerlich absetzbar!

Interessant? Weitersagen: