Kochbananen in Togo, transportiert auf dem Kopf
Kochbananen in Togo, transportiert auf dem Kopf ©Keira Dempsey
03.12.2019 - von der Plan-Redaktion

Wussten Sie schon...?

...was in Togo auf den Tisch kommt?

Das Essen in Togo ist typisch westafrikanisch, was bedeutet, dass Fufu, ein aus Kochbananen, Maniok oder Yams hergestellter Brei, weit verbreitet ist und für viele Togolesen neben Süßkartoffeln, Kochbananen und Yams die tägliche Nahrungsgrundlage darstellt.

Dazu isst man diverses Gemüse, wie zum Beispiel Bohnen, und eine scharfe Soße, die beispielsweise mit Palmöl, Tomaten und Erdnüssen zubereitet wird. Fleisch ist für einen Großteil der Bevölkerung ein Luxusgut und wird daher von den meisten Menschen unregelmäßig verzehrt. Typisch ist Ziegen- oder Hühnchenfleisch, das an Feiertagen in Soßen gekocht wird. Entlang der Küste dominieren Fischbeilagen.


Interessant? Weitersagen: