Die Informationen über die Covid-19 Pandemie sind für gehörlose Menschen nicht zugänglich. © Plan International
Die Informationen über die Covid-19 Pandemie sind für gehörlose Menschen nicht zugänglich. © Plan International
16.11.2020 - von Sarah Koch

Gehörlose Menschen sind im Nachteil

Für die Bekämpfung der Corona-Pandemie sind Information und Aufklärung unabdingbar. Leider werden Informationen nicht immer so aufbereitet, dass sie allen Menschen zugänglich ist. Die Schwestern Fatouma und Koumba erzählen, wie es sich anfühlt, inmitten einer Pandemie zu leben und nicht zu verstehen, was vor sich geht.

Die Schwestern Fatouma, 18, und Koumba, 16, sind beide gehörlos. Sie sind die ältesten von sechs Geschwistern, und leben mit ihrer Familie in Lomé, der Hauptstadt von Togo. Seit dem Beginn der Covid-19 Pandemie sind sie in einem Zustand der Ungewissheit und Besorgnis: Es gibt viele Veränderungen, die sie nicht verstehen, da ihnen niemand die Situation richtig erklärt hat.


Interessant? Weitersagen: