Seit 01.01.2017 gilt die Spendenabsetzbarkeit NEU
Seit 01.01.2017 gilt die Spendenabsetzbarkeit NEU
12.01.2017

Spendenabsetzbarkeit NEU

Seit 01.01.2017 gelten in Österreich neue Regelungen zur Spendenabsetzbarkeit. Ab sofort können nicht mehr Sie als Spender selbst Ihre Spenden als Sonderausgaben geltend machen, sondern wir, als spendenbegünstigten Organisation übernehmen das für Sie.

Auf diese Weise sollen sowohl Steuerpflichtige als auch die Finanzverwaltung entlastet werden. Der Steuerpflichtige muss die betreffenden Sonderausgaben nicht mehr im Rahmen der Steuererklärung dem Finanzamt bekannt geben und die Finanzverwaltung kann übermittelte Sonderausgabendaten automatisiert in den Bescheid übernehmen.

Das Bundesministerium für Finanzen (BMF) und der Fundraising Verband Austria (FVA) haben hierfür die am häufigsten gestellten Fragen gesammelt. Hier ein kleiner Auszug:

Was ändert sich mit der neuen Spendenabsetzbarkeit?

Der Spender kann ab dem Jahr 2017 privat geleistete Spenden nicht mehr selbst in der Arbeitnehmerveranlagung geltend machen. Die von ihm geleisteten Beträge werden automatisch in seiner Veranlagung berücksichtigt und sind somit steuerlich absetzbar.

Was  muss der Spender machen?

Ein Spender der ab 2017 geleistete Spenden absetzen möchte, muss der spendenbegünstigten Einrichtung seinen Vor- und Zunamen sowie sein Geburtsdatum bekannt geben. Wichtig dabei ist, dass diese relevanten Daten korrekt bekannt geben werden und insbesondere, dass die Schreibweise des Namens mit jener im Meldezettel übereinstimmt.

Wie und wann gibt der Spender seine Daten bekannt?

Dieses Jahr erhalten Patinnen und Paten von Plan International noch wie gewohnt Ihre Zuwendungsbestätigung 2016 für das Finanzamt Ende Februar/Anfang März per Post zugeschickt. Gemeinsam mit Ihrer Zuwendungsbestätigung schicken wir Ihnen weitere Informationen zur Gesetzesänderung und wie Sie Ihre Daten am einfachsten an uns weitergeben.

Was, wenn der Spender seine Daten nicht bekannt gibt?

Dann kann der Spender seine Spende nicht steuerlich geltend machen.

Die Informationsbroschüre vom Bundesministerium für Finanzen beantwortet zahlreiche Fragen zu diesem Thema.
Weitere Links zu diesem Thema: FAQ Fundraising Verband Austria und FAQ Bundesministerium für Finanzen


Interessant? Weitersagen: