Plans Jugendbeirat auf der #unteilbar Demo
14.10.2018

Jugend gestaltet Zukunft - PLANen was das Zeug hält

Am Freitag, den 12. Oktober, war es soweit: Der erste Workshop des Jugendbeirats in frischer Besetzung!

Elf neue und sechs „alte“ Mitglieder trafen sich im Berliner Plan-Büro, um drei Tage lang an Themen wie Gender, Gleichberechtigung, Bildung, Gesundheit sowie Flucht und Migration zu arbeiten. 

Nach einem lockeren Ankommen und ersten Kennenlernen bei Getränken und Snacks, bekamen wir am Mittag den ersten Input: Lena, unsere Jugendkoordinatorin, stellte mit Hilfe der erfahrenen Plan-Jugend die bisherige Arbeit, Kampagnen und Strukturen des Jugendbeirats vor. Erfolge und Highlights wie die Girls Takeovers oder Reisen der vergangenen Jahre wurden besonders hervorgehoben.

Wir als Jugendbeirat sind in der Abteilung für Entwicklungspolitik verortet. Die Leiterin dieser Abteilung, Sonja Birnbaum, stellte uns Plans politische Arbeit vor. Dieser Bereich ist in der letzten Zeit bei Plan stark gewachsen, sodass auch wir uns mehr und mehr direkt in der Politik für unsere Standpunkte und Interessen einsetzen können. Zukünftig werden wir dabei von vier Mitarbeiterinnen der Abteilung Entwicklungspolitik unterstützt.

Die entwicklungspolitischen Themen bearbeiteten wir im Anschluss bereits in unseren neu gegründeten Expertinnen- und Expertengruppen: Bildung, Gender & Gleichberechtigung, Gesundheit & sexuelle und reproduktive Gesundheit und Rechte (SRGR), Flucht & Migration, Haushalt & Finanzierung sowie Partizipation von Jugendlichen. Außerdem werden sich Béa und Celina als unsere Jugendvertretung auch innerhalb der Organisation für unsere Mitbestimmungsrechte einsetzen und unsere Interessen in der Mitgliederversammlung sowie vor dem Vorstand von Plan International Deutschland vertreten. 

Den ersten Abend ließen wir bei einem selbstgekochtem, ausgewogenem veganen 3–Gänge-Menü ausklingen. Anschließend krochen wir erschöpft aber zufrieden in unsere Betten.

Am Samstagmorgen ging es nach einem leckeren Frühstück gestärkt an die Arbeit zurück. Im ersten Block des Tages beschäftigten wir uns mit den Themen „Gender“ und „Social Media“. Wir tauschten uns über die Begriffe „Gender“ und „Geschlecht“ aus und diskutierten über soziale und biologische Eigenschaften der unterschiedlichen Geschlechter. 

In der anschließenden Social-Media Session mit Juri bekamen wir einen umfangreichen Einblick in die Strukturen von Facebook und Instagram. Nach einer kurzen Mittagspause arbeiteten wir zu dem Konzept „LEAD“. Mit dem Lead-Programm unterstützt Plan Jugendliche, insbesondere Mädchen und junge Frauen, darin, sich effektiv für ihre Anliegen und ihre Rechte einzusetzen und Führungsrollen zu übernehmen. 

Um 16:00 beendeten wir die Arbeit im Plan Büro und machten uns bei strahlendem Sonnenschein auf den Weg zum Bundestag. Auf dem Weg begleiteten wir die „Unteilbar“-Demo mit insgesamt 250.000 Teilnehmer, die gegen rechte Hetz und Diskriminierung auf die Straße gingen. Am Bundestag angekommen teilte sich unsere Gruppe auf. Ein Teil demonstrierte weiter, der andere besuchte den Bundestag. Im Bundestag hatten wir Einblick in den Plenarsaal, in dem uns der Guide etwas über die Historie, Aufbau und Strukturen des Bundestages erzählte. Danach schlossen wir den bildungspolitischen Teil bei einem wunderschönen Sonnenuntergang auf der Kuppel des Bundestages ab. Abgerundet wurde der Tag durch einen kulinarischen Hochgenuss in einem veganen vietnamesischen Restaurant.

Der Sonntag startete mit einer kleinen Fotosession, bevor es erneut in die Arbeit der Expertengruppen ging. Jede Gruppe für sich erstellte einen Plan, wie die Arbeit in den nächsten Monaten aussehen könnte und welche Ziele erreicht werden sollen. Als letzten Punkt auf der Tagesordnung wurde das Ergebnis unserer Arbeit Jonas, der als Alumni des Jugendbeirats zu Gast war, präsentiert. So endete unser erster Workshop am Sonntag gegen 15:00 Uhr.

Wir sind motiviert uns intensiv, nachhaltig und langfristig politisch zu engagieren und werden hartnäckig daran arbeiten unsere Interessen und Forderungen durchzubringen. Überzeugt euch selbst von unserer Arbeit und seid immer up to date, indem ihr uns bei Facebook und Instagram unter plan_jugend folgt. 

 

Text von Susan & Lara 


Interessant? Weitersagen: