Zukunftsplanung in Nordrhein-Westfalen

Foto: Michael Fahrig

„Mission 2030“ bleibt länger in Nordrhein-Westfalen. Die DASA Arbeitswelt Ausstellung verlängert die interaktive Nachhaltigkeitsschau in Dortmund um knapp drei Wochen.

In der DASA Arbeitswelt Ausstellung entscheidet das Publikum beim Besuch von neun interaktiven Stationen, was wichtig ist, um die nachhaltigen Entwicklungsziele zu erreichen – und damit für mehr Chancengleichheit, bessere Lebensbedingungen und den Schutz von Ökosystemen einzutreten. Aufgrund des Zuspruchs haben sich die Veranstalter entschieden, die Ausstellungszeit um knapp drei Wochen bis zum Freitag, 14. Oktober 2022, zu verlängern.

Blick auf die interaktiven Stationen der Ausstellung „Mission 2030“
Die Ausstellung „Mission 2030“ von Plan International lädt zur Entdeckungsreise durch neun interaktive Stationen einMarc Tornow

„Mission 2030 – Globale Ziele erleben“ von Plan International bringt die Sustainable Development Goals (SDGs) zur Diskussion. Das Publikum nimmt mit einem Delegationsausweis an einer internationalen Konferenz teil und begibt sich zu den Schauplätzen realer Projekte in Ägypten, Ghana, Guatemala, Kambodscha, Kolumbien und Timor-Leste sowie in zwei deutschen Großstädten auf eine lehrreiche Spurensuche.

Mission 2030 – Globale Ziele erleben

1. Mai bis 14. Oktober 2022 (verlängert)
DASA Arbeitswelt Ausstellung
Friedrich-Henkel-Weg 1-25
44149 Dortmund
Zu den aktuellen Öffnungszeiten und Programmen für Gruppen gibt der DASA Besuchsservice Auskunft, Tel. +49 (0)231 9071-2645.

Sie mögen diesen Artikel? Teilen Sie ihn gerne.

  • Facebook
  • Twitter
  • WhatsApp
  • LinkedIn
  • Xing

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Engagieren Sie sich mit uns für eine gerechte Welt! Registrieren Sie sich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter

Widerruf jederzeit möglich. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung sowie unsere Kinderschutzrichtlinie

Newsletter